12“ MacBook Air: Produktion gestartet, Vorstellung im Q1/2015

| 13:11 Uhr | 5 Kommentare

Die Mac-Verkaufszahlen dürften im abgelaufenen Quartal einen neuen Rekordwert erreicht haben. Um die Mac-Verkäufe weiter zu beflügeln und neue Kaufanreize zu schaffen, wird Apple auch im laufenden Jahr 2015 sowohl an der Hardware als auch an der Software Verbesserungen vornehmen.

12macbook_konzept6

Neben den „üblichen“ Prozessor-Updates wird Apple seine Mac-Familie in diesem Jahr um ein weiteres Mitglied erweitern, davon gehen wir mittlerweile aus. Die Rede ist von einem ultradünnen 12“ MacBook Air.

Erst vor wenigen Tagen sind recht detaillierte Informationen zu diesem Gerät aufgekommen. Anhand dieser wurden 3D-Renderings angefertigt. So heißt es beispielsweise, dass Apple auf neue Broadwell-Prozessoren und ein sehr schlankes Gehäuse setzt. Dies soll unter anderem dadurch erreicht werden, dass Apple auf verschiedene Anschlüsse verzichtet, die Tasten der Tastatur ein wenig näher zusammenrückt und den Rahmen um das Display schmaler gestaltet.

Stellt sich die Frage, wann Apple dieses Gerät vorstellt und auf den Markt bringt. Digitimes berichtet, dass Apples Fertigungspartner Quanta Computer die Produktion bereits gestartet hat und der Hersteller aus Cupertino das Gerät im ersten Quartal 2015 auf den Markt bringen wird. Weiter heißt es, dass Quanta neues Personal eingestellt hat, um die Massenproduktion zu gewährleisten.

Da Quanta gleichzeitig auch einen Teil der Apple Watch Produktion übernehmen wird, will das Unternehmen in der ersten Jahreshälfte 2015 weitere 30.000 neue Mitarbeiter anheuern. Zudem ist dem Bericht zu entnehmen, dass das neue 12“ MacBook Air das „alte“ 11 Zoll Modell ersetzen soll, während das jetzige 13“ Modell weiterhin verkauft wird.

Kategorie: Mac

Tags:

5 Kommentare

  • Jano

    Hm 11″ MB Air wird es nicht mehr geben, dafür 12″ MBA Retina und 13,3″ (Normal) MB Air, ich bin eher für ein 13,3″ Retina Macbook Air.

    13. Jan 2015 | 14:57 Uhr | Kommentieren
    • Fe

      Meinen Sie nicht, dass Retina in dieser Produktklasse nur für eine unnötige Steigerung der Leistungsaufnahme und damit eine sinkende Akkulaufzeit zur Folge hätte?

      13. Jan 2015 | 19:49 Uhr | Kommentieren
    • Andi

      13″-retina im „macbook air“-formatbereits verfügbar: .. macbook pro 13″ retina.
      die unterschiede in format und gewicht sind minimal.

      hingegen ist der unterschied zur portabilität des 11″ erheblich.
      eine fortsetzung dieses produkts ist auch im hinblick auf die konkurenzprodukte zwingend erforderlich. ein update nach bald fünf jahren produktlaufzeit unvermeidlich.

      24. Jan 2015 | 18:01 Uhr | Kommentieren
  • Rouven

    hmm ich glaub ja eher das noch ne 2. größe eingeführt wird… vielleicht nicht jetzt zur Vorstellung des neuen MacBooks aber dann in einem Jahr….

    das neue macbook ist von der größe her ungefähr so groß wie das jetzige 11′ … liegt daran, dass es deutlich schmaler gebaut wurde… aus den 13,3′ könnten dann nächstes Jahr 14′ werden bei gleichbleibender gesamtgröße…

    13. Jan 2015 | 15:20 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Wäre Plausibel. Das allerdigns dann weiterhin mit Core i5 und i7, nicht mit Core M. Was vermutlich aktive Kühlung wie bisher nötig machen würde, aber dann wäre die größere Variante eben nicht ganz so dünn.

      Fraglich wäre aber, ob dann diese Geräte beide unter dem Namen „MacBook Air“ firmieren würden.

      13. Jan 2015 | 18:35 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen