iPhone 6 Verkäufe: Foxconn und TSMC mit Rekord-Umsätzen

| 7:21 Uhr | 0 Kommentare

iPhone 6 & iPhone 6 Plus verkaufen sich wie geschnitten Brot. Innerhalb eines Tages wurden im September letzten Jahres mehr als vier Millionen Vorbestellungen registriert. Übers erste Verkaufswochenende brachte Apple mehr als 10 Millionen Geräte an den Mann und die Frau. Bis Anfang 2015 hat es gedauert, bis Apple der immensen Nachfrage gerecht werden konnte.

iphone6_test2

Die Rekordverkäufe, genaue Zahlen gibt es am 27. Januar, sorgen auch bei Apples Zuliefern und Fertigern für Rekordumsätze. Sowohl TSMC als auch Foxconn haben für den Monat Dezember der taiwanischen Börsenaufsicht glänzende Umsätze gemeldet.

TSMC gab einen Umsatz von umgerechnet 1,8 Milliarden Euro für Dezember bekannt und bei Foxconn waren es 13,7 Milliarden Euro. Für TSMC bedeutet dies eine Steigerung um 40 Prozent im Jahresvergleich, bei Foxconn ging es 5 Prozent nach oben.

Beide Hersteller sind maßgeblich an der iPhone-Produktion beteiligt und profitieren von Apples Rekordverkäufen. Zuletzt war zu hören, dass Apple im Weihnachtsquartal 69 Millionen iPhones verkaufen konnte. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen