Tim Cook: 85 Prozent der iPhone-Verkäufe gehen an „Switcher“

| 17:22 Uhr | 3 Kommentare

iPhone 6 & iPhone 6 Plus haben sich im Weihnachtsgeschäft wie geschnitten Brot verkauft. In den Monaten Oktober bis Dezember 2014 konnte Apple knapp 75 Millionen iPhones an den Mann und die Frau bringen. Damit hat sich Apple (gemeinsam mit Samsung) Platz 1 der weltweit größten Smarpthone-Hersteller gesichert. Apples Führungsetage dürfte aufgrund des jüngsten Erfolgs zufrieden sein.

iphone6_test2

In einem Interview mit dem Wall Street Journal (via 9to5) hat sich Apple CEO Tim Cook zur aktuellen Situation und das iPhone-Potential geäußert. So heißt es vom Apple Chef, dass die riesige iPhone 6 (Plus) Nachfrage nicht nur temporär sei. 15 Prozent der iPhone 6 Käufer hätten von einem älteren iPhone gewechselt. Der Großteil der Käufer komme von Googles Android. Die Wechsel-Rate sei außerhalb der USA größer als im Heimatland. Insbesondere in China sei das iPhone 6 (Plus) sehr beliebt.

Apple ist sich durchaus bewusst, dass man solch ein Rekordquartal mit einem Wachstum von 30 Prozent nicht alle drei Monate vorweisen kann. Für das laufende Quartal erwartet Apple ein gesundes Wachstum zwischen 14 und 20 Prozent. Der Optimismus rührt daher, dass viele iPhone Besitzer noch nicht auf das jüngste Modell gewechselt haben und noch viel Potential vorhanden sei.

Auch wenn die iPad-Verkäufe im Vergleich zum Vorjahresquartal gesunken sind, bleibt Tim Cook beim iPad euphorisch. Das Ende der Fahnenstange sei in dieser Kategorie noch lange nicht erreicht. Wir gehen davon aus, dass das iPhone 6 Plus die Verkäufe beim iPad etwas geschmälert hat.

Das Wachstum für sein Unternehmen sieht unter anderem in der Apple Watch, der Expansion von Apple Pay und Umsatzsteigerungen beim App Store.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

3 Kommentare

  • Micha

    lol Der Titel ist ja gar nicht irritierend -.-

    29. Jan 2015 | 18:31 Uhr | Kommentieren
  • Alexander

    Das heißt dann aber auch, dass die bisherigen iPhone User nicht neukaufen können oder wollen. Hehe

    29. Jan 2015 | 21:19 Uhr | Kommentieren
    • NKTHEK

      Nachdem die über 80% der Verkäufe vom iPhone 5s Bestandskunden waren, sind die meisten noch in einem bestehenden Vertrag. Der „durschnitts“ Kunde kauft sich nicht jedes Jahr das neuste iPhone. Beim iPhone 6s wird das schon wieder anders aussehne. Kommt noch dazu, das eine nicht sooo kleine Zahl an iPhone Nutzern sich lieber das 4″ iPhone 5s gekauft haben da sie sich noch nicht an die größe eines 6er einassen wollen.

      30. Jan 2015 | 15:01 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen