tizi Tankstation 5x Mega: USB Ladestation für 5 Geräte

| 15:56 Uhr | 2 Kommentare

Mittlerweile sind in einem Haushalt mehrere Smartphones, Tablets etc. an der Tagesordnung. Ist eins der Geräte leer, möchte man nicht lange nach dem passenden Ladegerät suchen. Die unterschiedlichen Hersteller setzen auf unterschiedliche Ladeströme für ihre Gadgets.

tizi_tankstation5x

Genau an diese Stelle möchte Equinux mit der heute vorgestellte tizi Tankstation 5X Mega treten. Dabei handelt es sich um ein 5-fach Ladegerät mit Auto Max Power Technologie. Ein verbauter Chip in der Ladestation kommuniziert während des Ladevorgangs permanent mit dem Endgerät und übermittelt dem Gadget so den maximal möglichen Ladestrom. Auto Max Power lädt Gadgets vom iPhone bis zu Samsung Geräten maximal schnell und sicher auf.

tizi_tankstation5x_2

In der Equinux Pressemitteilung heißt es

Um Mobilgeräte optimal mit Strom zu versorgen, sprechen alle Hersteller unterschiedliche Sprachen. Wie viel Strom in ein Gerät fließt, hängt davon ab, was das Ladegerät mit dem Mobilgerät aushandelt. Es muss also die richtige Sprache sprechen. Die Auto Max Power-Technologie ist ein intelligentes Verfahren, das alle gängigen Sprachen führender Hersteller spricht. So laden High Power-Geräte, wie etwa iPad, iPhone 6, Galaxy Tab, Nexus, HTC One oder ein Kindle Fire jeweils mit dem optimalen Strom (bis 2,4A).

tizi Tankstation 5X Mega ist ab sofort bei Amazon zum Einführungspreis von nur 39,99 EUR (statt 49,99) verfügbar. Der Versand erfolgt kostenlos.

Kategorie: iPhone

Tags:

2 Kommentare

  • kugelpolierer

    Hier wurde mal wieder der Tizi übliche Aufschlag mit berücksichtigt. Ähnliche Geräte mit gleichem Leistungsumfang gibt es bereits für die Hälfte des Preises. Die 2,4A kann man übrigens nur an max. 3 Ports gleichzeitig abrufen, da das Gerät in der Summe nur max. 8A (40 Watt) liefern kann.

    30. Jan 2015 | 19:45 Uhr | Kommentieren
  • Marian

    Okay. Als erstes: Gleihe Geräte, halber Preis (Anker 5Port, 40W)
    Als Zweites: Man ist offensichtlich bei Equinux noch immer nicht in der Realität angekommen, wo man mit „Mega“ „Super“ oder „X“ im Produktnamen keinen mehr vom Hocker reißen kann.
    Als Drittes: Das Teil sieht – Vor Allem im Vergleich zum Anker-Netzteil so richtig schlecht aus. (Gut, das ist Geschmackssache)
    Ich bleibe lieber bei meinem Anker, da hab ich nicht nur ein schönes Gerät unter dem Tisch kleben, sondern auch noch eine sympathische Firma im Hintergrund und einen guten und freundlichen Support, der einem auch bei doofen Rückfragen nicht zu schade ist, einem gute und verständliche Erklärungen zu geben. 🙂

    31. Jan 2015 | 11:04 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.