iOS 8 Verbreitung bei 72 Prozent, Android Lollipop gerade mal bei 1,6 Prozent

| 21:25 Uhr | 1 Kommentar

In regelmäßigen Abständen blicken wir auf die iOS Verbreitung und wenn es passt, riskieren wir auch einen Blick über den Tellerrand rüber zur Android Adaption. Passenderweise haben sowohl Apple als auch Google am 02. Februar abermals ein Zwischenfazit gezogen und frische Zahlen zum hauseigenen mobilen Betriebssystem veröffentlicht.

ios8_020215

Blicken wir zunächst auf iOS. Apple stellt regelmäßig im Apple Dev Center die iOS Verbreitung bereit. Nachdem die iOS 8 Adaption Anfang dieses Monats bei 68 Prozent lag, konnte das aktuelle mobile Betriebssystem aus Cupertino um 4 Prozent nach oben klettern und blickt aktuell auf 72 Prozent. iOS 7 ist auf 25 Prozent aller Geräte installiert und die restlichen Versionen verbuchen 3 Prozent.

iOS 8 hatte bei der Veröffentlichung im September 2014 in der Release-Version mit Problemen zu kämpfen, so dass sich das System etwas zögerlich verbreitete. Mittlerweile sind wir bei iOS 8.1.3 angekommen und die meisten Fehler sind behoben. Das System läuft alles in allem sehr stabil.

android_lolli_verbreitung

Weiter geht es mit Android. Auch Google hat jüngst neue Zahlen zur Verbreitung von Android veröffentlicht. Erstmals taucht Android 5.0 Lollipop in der Statistik auf. Das aktuelle Google Betriebssystem ist gerade mal auf 1,6 Prozent aller Geräte installiert. Auf Android 4.4 Kitkat setzen 39,7 Prozent der Anwender, Android 4.3 ist 6,3 Prozent aller Geräte installiert, Android 4.2.x verbucht 19,8 Prozent und Android 4.1.x läuft auf 18,4 Prozent der Geräte.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

1 Kommentare

  • Eddi

    Soweit ich weiß listet Apple da alle Geräte auf die das neuste iOS bekommen könnten wenn sie wollten, nicht z.B. das 3GS wovon es sicher noch einige im Betrieb gibt. Bei Google sind es glaube ich alle die den Appstore benutzen können, also auch ältere Geräte. Außerdem würde ich mich als Androidler freuen kein Update zu kriegen, 4.4.x ist super, so wie man Android kennt, 5.x zunehmend überladen mit Effekten und Funktionen, genau zum richtigen Zeitpunkt gewechselt 😀

    04. Feb 2015 | 10:20 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen