iOS 9 mit Apple Streetview? Kamera-Fahrzeuge unterwegs

| 12:30 Uhr | 2 Kommentare

Mit iOS 6 hat Apple im Jahr 2012 eine eigene Karten-App vorgestellt und Google Maps als vorinstallierte Apps aus iOS entfernt. Nach einem holprigen Start hat Apple die eigene Karten-App bereits deutlich verbessert. Allerdings müssen wir ehrlich sein und eingestehen, dass nach wie vor reichlich Luft nach oben ist. Google ist in diesem Bereich bereits länger aktiv und dementsprechend bietet Google Maps deutlich mehr Funktionen. Mit Google Streetview bietet der Suchmaschinenanbieter eine Funktion, mit der Anwender sich Bilder von Straßenzügen etc. angucken können.

apple_Streetview

iOS 9 mit Apple Streetview?

Auch Apple ist daran interessiert die eigene Karten-App zu verbessern. Unter anderem möchte Apple Daten für öffentliche Verkehrsmittel implementieren. Nun tauchen Hinweise auf, dass Apple darüberhinaus an weiteren Funktionen arbeitet. Augenscheinlich bereitet Apple ein großes Karten-Update für iOS und OS X vor.

In den USA sind derzeit Fahrzeuge unterwegs, auf deren Dach mehrere Kameras installiert sind. Diese Fahrzeuge wurden an Apple vermietet. Nimmt Apple Straßenzüge auf, und Streetview vorbereiten?

Gut möglich, dass wir diese Kamera-Fahrzeuge zukünftig häufiger zu Gesicht bekommen und Apple Streetview in iOS 9 implementiert. Zum Start dürfte jedoch nur eine Auswahl an Städten die Funktion unterstützten. Unter anderem wurden die Autos in New York und San Francisco gesichtet.

Eine alternative Überlegung ist, dass Apple selbstfahrende Fahrzeuge erforscht und erste Tests durchführt. Allerdings heißt es in dem Bericht von 9to5, dass es in den USA derzeit nur 6 Hersteller gibt, die entsprechende Genehmigungen beantragt haben, zu denen Apple nicht gehören soll.

Kategorie: iPhone

Tags:

2 Kommentare

  • MrUNIMOG

    Um ehrlich zu sein, ich bin mit Apple Maps mittlerweile überaus zufrieden. Luft nach oben gibt es immer, aber hinter Google Maps braucht man sich wirklich nicht zu verstecken.

    Beim 3D-Kartenmaterial ist Apple mit Flyover sogar deutlich weiter als Google.,

    04. Feb 2015 | 21:26 Uhr | Kommentieren
  • Jazz

    Die wichtigen Funktionen wie Navigation und Stauwarnung funktionieren weitaus schlechter als in googles App.
    Es ist schade, dass Apple das anscheinend egal ist und einfach weitere unwichtigere Funktionen/Features einbaut aber die Grundfunktionen nicht fehlerfrei macht.

    Ich mache oft den Navi-Vergleich zwischen Apple und Google. Google gewinnt zu über 80%.

    Das 3D-Kartenmaterial ist doch mal sowas von unwichtig. Eine Art Streetview ist auch nur für ein paar Wochen ein Hype und flacht dann wieder ab. Wie bei Google

    05. Feb 2015 | 7:11 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.