Steve Jobs Doku: Premiere auf dem SXSW Festival

| 15:21 Uhr | 0 Kommentare

Die Steve Jobs Verfilmung mit Ashton Kutcher in der Hauptrolle ist längst abgedreht, lief bereits im Kino und liegt als DVD und Blu-Ray vor. Die Steve Jobs Verfilmung von Universal Studio ist gerade in der Mache und nun wurde bekannt, dass in Kürze eine weitere Steve Jobs Doku ihre Premiere feiert.

jobs_macintosh1984

Steve Jobs Doku: Premiere auf dem SXSW Festival

Der Oscar-Gewinner und Dokumentarfilme Alex Gibney wird im Laufe des Monats auf dem South by Southwest Filmfestival (SXSW, kennt ihr vielleicht vom iTunes Festival aus dem vergangenen Jahr) erstmals seine Steve Jobs Doku zeigen.

Informationen zur Steve Jobs Doku sind noch ziemlich spärlich und zum jetzigen Zeitpunkt ist nicht bekannt, auf welche Bereich sich der Film fokussiert. Im „Klappentext“ heißt es lediglich, dass es sich um ein eindrucksvolles Portrait vom Leben und Werk von Steve Jobs handelt, das unter anderem unsere heutige Beziehung zu Computern behandelt.

“When Steve Jobs died the world wept. But what accounted for the grief of millions of people who didn’t know him? This evocative film navigates Jobs’ path from a small house in the suburbs, to zen temples in Japan, to the CEO’s office of the world’s richest company, exploring how Jobs’ life and work shaped our relationship with the computer. The Man in the Machine is a provocative and sometimes startling re-evaluation of the legacy of an icon.”

Steve Jobs: The Man in the Machine. 120 Minuten Filmmaterial Das exakte Datum der Premiere steht noch nicht fest. Fraglich ist, inwiefern die englische-sprachige Doku auch zum Beispiel ins Deutsche lokalisiert wird.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.