AppleTV: Arbeitet Apple an einem Pay TV Angebot?

| 12:54 Uhr | 2 Kommentare

Seit mehreren Jahren ist in der Gerüchteküche zu lesen, dass Apple an einem großen AppleTV Update arbeitet. Unter anderem befeuerte Apple Mitbegründer Steve Jobs die Gerüchte, als er in der offiziellen Jobs Biografie von Walter Isaacson dahingehend zitiert wurde, dass er den Schlüssel zum TV-Markt gefunden habe.

appletv_612px

Auch Jahre später haben wir dieses große Update noch nicht zu Gesicht bekommen. Apple hat zwar viele neue Kanäle auf AppleTV gebracht, einen großen Umbruch für das Gerät gab es bislang nicht. Neben Jobs hatte auch Tim Cook in der Vergangenheit mehrfach betont, dass das Wohnzimmer ein Bereich ist, an dem das Unternehmen interessiert sei. Allerdings sind wir es von Apple gewohnt, dass man nur in einen neuen Bereich vorstößt, wenn man diesen „umkrempeln“ kann.

In letzter Zeit ist es etwas ruhiger rund um AppleTV geworden. Allerdings meldet sich nun Re/code mit ein paar neuen Infos zu Wort. Demnach befinde sich Apple derzeit in Gesprächen, um ein web-basiertes Pay TV anzubieten. Dis würde es Apple ermöglichen, Programmpakete zu schnüren und diese über das Internet als Stream zum Kunden zu bringen. Es soll Live-Inhalt, lineares TV und On-Demand Inhalte geben. Dies stellt einen Unterschied zu früheren Apple Bestrebungen dar.

Dies würde nicht das gesamte Programmangebot bereit stellen, welches wir heute per Sat-TV oder Kabel-TV gewohnt sind. Vielmehr würde Apple verschiedene Inhalte anbieten und eine Benutzeroberfläche über das Programmangebot stülpen.

The theory is that Apple would put together bundles of programming — but not the entire TV lineup that pay-TV providers generally offer — and sell it directly to consumers, over the Web. That means Apple wouldn’t be reinventing the way TV works today, but offering its own version of it, with its own interface and user experience.

In den letzten Wochen soll Apple bereits Rechteinhabern seine Vision demonstriert haben. Allerdings sollen sich die Gespräche noch in einem frühen Stadium befinden. Genau Details, Preise etc. sind noch nicht besprochen.

Kategorie: Apple

Tags:

2 Kommentare

  • Eddi

    Macht Apple eine eigene Suchmaschine, machen sie ihr eigenes TV Angebot, machen sie…? Apple ist nicht Google, die probieren zwar genau so viel aus und verwerfen das ganze wieder, aber an Maps sieht man ja dass das Ergebnis höchstens Konkurrenzfähig ist, mehr nicht.

    05. Feb 2015 | 13:13 Uhr | Kommentieren
  • kugelpolierer

    Das gegenwärtige TV-Konzept schreit praktisch nach einer grundsätzlichen Reform. Voraussetzung wäre allerdings die flächendeckende Breitbandversorgung. Sendungen werden nicht mehr nach einem starren Zeitplan gesendet, sondern das kpl. Wochenprogramm wird als Stream im Netz für einen Zeitraum X zur Verfügung gestellt. Jeder könnte also seine Sendungen dann schauen, wann es ihm am Besten passt. Live Ereignisse könnten ebenfalls als Live-Stream zur Verfügung gestellt werden. Beim Telefon erleben wir gerade einen ähnlichen Umbruch. ISDN-Anschlüsse wird es in einigen Jahren nicht mehr geben, wir telefonierten dann alle nur noch über das Internet. Ich danke übrigens Vodafone an dieser Stelle für die Zwangsabschaltung meiner ISDN Leitung.

    08. Feb 2015 | 20:54 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen