iOS 9: Fokus auf Optimierungen und Stabilitätsverbesserungen

| 19:34 Uhr | 2 Kommentare

iOS 9 bringt große Stabilitätsverbesserungen und Optimierungen. Sollte sich dieses Gerücht bewahrheiten, so können wir dieses nur begrüßen. Bereits mehrfach haben wir in den letzten Wochen und Monaten den Wunsch geäußert, dass Apple bei iOS 9 ein paar weniger neue Funktionen bereithält, dafür unter der Haube nachbessert und Optimierungen vornimmt.

ios8_iphone6

Genau dies könnte in diesem Jahr zum Tragen kommen. Seit 2007 hat Apple jährlich ein großes iOS-Update auf den Weg gebracht und zahlreiche neue Funktionen implementiert. Zudem hat Apple 2013 das iOS-Design mit iOS 7 komplett umgekrempelt. Dabei ist die Leistung und Stabilität ein Stück weit auf der Strecke geblieben.

iOS 9: Optimierungen statt massenweise neue Features

Der Start von iOS 8 verlief holprig und es benötigte ein paar Updates, um die Stabilität wieder herzustellen und die gröbsten Fehler zu beseitigen. Bei iOS 9 möchte Apple dies vermeiden, so dass sich die Entwickler in erster Linie auf Maßnahmen „unter der Haube“ konzentrieren. Der Schwerpunkt liegt auf Fehlerbehebungen, Stabilitätsverbesserungen und Maßnahmen zur Leistungssteigerung, so 9to5Mac. Diese Info stammt von Software-Ingenieuren, die mit der iOS 9 Entwicklung vertraut sind. Vielleicht erinnert ihr euch in diesem Zusammenhang an OS X Snow Leopard im Jahr 2009. Auf OS X Leopard folgte OS X Snow Leopard und auch damals konzentrierte sich Apple beim Update auf die Leistung und Stabilität.

Darüberhinaus soll Apple daran arbeiten, iOS-Updates weniger speicherhungrig zu machen. Insbesondere bei Geräten mit 16GB kam es in den letzten Monaten zu Schwierigkeiten beim iOS-Update, da oftmals nicht genügend freier Speicher zur Verfügung stand.

Neue Funktionen dürft ihr natürlich auch in iOS 9 erwarten. Vermutlich werden es ein paar weniger, als in den letzten Jahren. Wenn dies allerdings der iOS 9 Leistung dient, dann haben wir nichts dagegen. Seit längerem wird Apple z.B. nachgesagt, Verbesserungen bei der Karten-App zu planen (Indoor-Navigation, öffentliche Verkehrsmittel). Dies könnte bei iOS 9 der Fall sein. Im Sommer 2015 im Rahmen der WWDC-Keynote werden wir die Antwort darauf erhalten.

Übrigens: Intern wird iOS 9 mit dem Codenamen „Stowe“ bezeichnet, einem Skigebiet in Vermont.

Kategorie: iPhone

Tags:

2 Kommentare

  • Elv

    ob auch die seit iOS 7 fehlenden Funktionen wieder zurück kommen? Z.B. Die Hörbuch-Funktionen in der Musik-App.

    10. Feb 2015 | 6:33 Uhr | Kommentieren
  • Mareike

    Gute Idee.

    10. Feb 2015 | 8:27 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen