Apple startet 2-Faktor Authentifizierung für FaceTime und iMessage

| 22:09 Uhr | 0 Kommentare

Ein paar Monate ist es bereits her, dass Apple die zweistufige Authentifizierung für Apple Accounts eingeführt hat. Diese Maßnahme stellt eine weitere Sicherheitsebene beim Login in das eigene Konto dar und soll unter anderem vor Hackerangriffen schützen. Eine willkommene Maßnahme, auf die auch viele weitere Unternehmen setzen. Nun erweitert Apple die 2-Faktor Authentifizierung auf weitere Services.

apple_id_zweistufig

Apple führt die zweistufige Authentifizierung für iMessage und FaceTime auf den iOS-Geräten sowie dem Mac ein. Damit bietet Apple seinen Anwendern auch für diese Dienste eine weitere Schutzebene an. Nach dem Login müssen Anwender zusätzlich zur Eingabe des Benutzernamens und Passworts auch einen Sicherheitscode eingeben, der an ein verifiziertes Gerät geschickt wird.

Die zusätzliche Sicherheitsebene verhindert, dass ein Hacker mit eurem Benutzernamen und Passwort Zugriff auf iMessage oder FaceTime erhält, da ihm der zusätzlich PIN von dem verifizierten Gerät fehlt.

Bisher erforderte die Zwei-Faktor-Authentifizierung eine Bestätigung der Identität mithilfe eines Geräts des Nutzers bevor er Folgendes tun konnte:

  • Anmelden bei „Meine Apple-ID“, um seinen Account zu verwalten
  • Anmelden bei iCloud auf einem neuen Gerät oder auf iCloud.com
  • Tätigen eines Einkaufs mit einem neuen Gerät im iTunes Store, iBooks Store oder App Store
  • Erhalt von Support zur Apple-ID von Apple

Ab sofort sind auch iMessage und FaceTime durch Zwei-Faktor-Authentifizierung zusätzlich gesichert. Apple nimmt den Schutz von Kundendaten ernst und die Zwei-Faktor-Authentifizierung ist eine verlässliche Methode, um sicherzustellen, dass die Daten der Nutzer geschützt bleiben. Von daher können wir euch nur empfehlen, die 2-Faktor Authentifizierung für eure Apple ID zu aktivieren. Dafür meldet ihr euch unter „Meine Apple-ID“ an, klickt auf „Kennwort und Sicherheit“ und folgt den Anweisungen. Habt ihr die zweistufige Authentifizierung für eure Apple ID aktiviert, so sind iMessage und FaceTime automatisch mit abgedeckt.

Erst letzten Monat keimte Kritik auf, dass Apple die zweistufige Authentifizierung auf weitere Service ausweiten sollte. Mit iMessage und FaceTime wurde nun der Anfang für weitere Bereiche gemacht. Der Weg führt in die richtige Richtung.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen