Gene Munster: Großes AppleTV Update im Herbst 2015

| 9:22 Uhr | 9 Kommentare

Der Piper Jaffray Analyst Gene Munster hat in einem Analysteneinschätzung  prognostiziert, dass im kommenden Herbst eine Neuausgabe der AppleTV Set-Top-Box ansteht und diese als Aushängeschild aller in dieser Periode anstehenden neuen Apple-Produkte vermarktet werden könnte.

11760-4924-overview_whatis_hero_2x-l

Der Analyst scheint damit weiterhin fest davon überzeugt, dass Apple an einer Neuausgabe von AppleTV arbeitet, wie er in seinem Schreiben an Investoren zum Ausdruck brachte. Die Box werde mit neuer Hard- und Software ausgestattet sein und neue Inhalte, Spiele und HomeKit unterstützen. Was die Inhalte betrifft, so nannte Munster den Anbieter Dish und dessen Produkt „Sling TV“, das für 20 Dollar im Monat diverse Fernsehsender beinhaltet.

Ein ähnliches Produkt soll laut Munster auch von Apple selbst kommen. Der Konzern stehe bereits in Verhandlungen mit manchen TV-Anbietern und könnte in Zukunft über eine eigene Plattform Internetfernsehen vertreiben – somit könnte in AppleTV dann tatsächlich Apple TV stecken.

Apple TV-Einführung mit iPhone-Event kombiniert

Die Produkteinführung im Herbst würde darüber hinaus mit der Markteinführung der neuen iPhones und iPads zusammenfallen und hierbei vermutet Munster, dass AppleTV 4. Generation dabei den Aufmacher spielen wird.

In Bezug auf das nächste iPhone geht der Piper Jaffray-Analyst von einer S-Variante des iPhone 6 aus. Das zukünftige iPad werde sich kaum von der alten Version unterscheiden. Apple könnte mit dem iPad Pro zusätzlich ein größeres Modell vorstellen.

homekit

Die Erweiterung, die Munster langfristig im Blick hat, sieht HomeKit als zentrale Steuerungseinheit aller im Haushalt angeschlossenen Geräte dar. Das „Hey Siri“ Feature in iOS 8 würde dabei in AppleTV integriert sein und somit überall eine Sprachsteuerung ermöglichen. (via)

Kategorie: Apple

Tags:

9 Kommentare

  • Aplle

    ich hoffe schwer auf 4K-Unterstützung, da es sich gleichzeitig um die 4. Generation von Apple TV handelt, liegt für mich der Name „Apple TV 4K“ nahe.

    13. Feb 2015 | 17:25 Uhr | Kommentieren
  • Gast

    es gibt bei Apple schon einen 5k iMac…. warum dann mit
    einer neuen Box einen Rückschritt machen.
    Also 5k ist Pflicht , passender Gamestore,
    TB2.1,

    13. Feb 2015 | 18:02 Uhr | Kommentieren
    • Niles

      Und an welchen 5K TV willst du das dann anschließen? Selbst 4K ist in 2015 noch nicht im Ansatz sinnvoll oder notwendig.

      13. Feb 2015 | 19:43 Uhr | Kommentieren
  • Jeffrex

    @Gast, schließt du deinen AppleTV an den iMac an? Oder hast du einen Fehrnseher und Filme in 5k? o.O

    13. Feb 2015 | 18:19 Uhr | Kommentieren
  • Andy

    Die sollen endlich eine Kooperation mit Steam schließen und mal alle gescheiten Games aufm Mac ermöglichen … der Spielemarkt würde gut zum Consumer-Apple passen.

    13. Feb 2015 | 19:24 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Ach was, einfach Valve aufkaufen 🙂

      Aus der Portokasse…

      14. Feb 2015 | 10:48 Uhr | Kommentieren
  • NKTHEK

    Eine Kooperation mit Steam würde nicht viel bringen, da diese nur Spiele verkaufen die man sich gleich Online herunterladen kann. Spielehersteller müssten erstmal gute Spiele für den Mac herstellen, der iMac oder MacMini sowie die MacBooks verfügen ja über gute Grafikkarten, Prozessoren usw. für anspruchsvolle Spiele. Kommt noch dazu das man Spiele wenn über den eigenen um einiges größeren AppStore verkaufen würde. Für Apple TV müsste man neue Spiele herstellen, aber würde alles trotzdem über denn AppStore laufen lassen.
    4K Unterstützung wäre noch nicht zeitgemäß, 4K ist noch nicht wirklich verbreitet das dauert noch 2-3 Jahre. AppleTV wird fast keiner über einen 5K iMac laufen lassen sondern über den Fernseher im Wohnzimmer, so stellt sich dass auch Apple vor, man will eine HomeBase erstellen mit dem man bequem soviel ich wie möglich steuerten kann.

    14. Feb 2015 | 21:11 Uhr | Kommentieren
    • Alex

      Mac Mini und (fürs Gaming) gute Grafikkarte? Laut schallendes Gelächter in der Nacht!

      15. Feb 2015 | 2:18 Uhr | Kommentieren
  • Ray

    Microsoft macht es mit DX12: Näher an der Hardware. Apple hat es bereits in den iOS Devices: Metal. Metal sollte auch auf die Macs kommen… dann könnten Spielehersteller einfacher portieren. Dazu noch original Nvidia oder AMD Treiber für OSX… das wärs! 😀
    Fürs ATV4 dann GameSharing.
    Ich hoffe, dass ATV4 HD Audio unterstützt. Wenigstens per AppleLossles, dann mit bis zu 7.1. Wenn UHD, dann „nur“ 4K, da es sich am TV Markt orientiert, nicht am 5K iMac.

    15. Feb 2015 | 19:17 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen