Jony Ive im Interview: Apple Watch, iPhone 6, Steve Jobs und mehr

| 16:25 Uhr | 0 Kommentare

Habt ihr Interesse an der Arbeit von Apple Senior Vice President of Design sowie ein paar Anekdoten und habt ihr ein wenig Zeit mitgebracht? So möchten wir euch ein Interview ans Herz legen, das The New Yorker mit dem Apple Design-Chef geführt hat. Zwar gab es in den letzten Jahren immer mal wieder verschiedene Zeitungen und Magazin, die sich rund um Ives Arbeit gekümmert haben, der jüngste Artikel beschäftigt sich jedoch besonders intensiv mit der Materie und ist in unseren Augen lesenswert.

jony_ive

Jony Ive: Apples Designchef im Interview

Ian Parker, der für den Artikel verantwortlich zeichnet, beginnt mit der Zeit in den späten 90er Jahren, als Jony Ive bei Apple anheuerte, Es geht um die Beziehung mit Steve Jobs sowie seinem Aufstieg zum Apple Design-Chef. Aber natürlich dürfen die jüngsten Apple Produkte, wie z.B. das iPhone 6 oder die Apple Watch nicht in dem Artikel fehlen.

Jobs visited the design studio and, as Ive recalled it, said, “Fuck, you’ve not been very effective, have you?” This was a partial compliment. Jobs could see that the studio’s work had value, even if Ive could be faulted for not communicating its worth to the company. During the visit, Ive said, Jobs “became more and more confident, and got really excited about our ability to work together.” That day, according to Ive, they started collaborating on what became the iMac. Soon afterward, Apple launched its “Think Different” campaign, and Ive took it as a reminder of the importance of “not being apologetic, not defining a way of being in response to what Dell just did.”

1997 besuchte Jobs erstmals das Design-Studio von Ive. Beide merkten, dass sie auf einer Wellenlänge liegen und es entwickelte sich eine intensive Freundschaft zwischen den Beiden. An jenem Tag begann en sie den dem Mac zu arbeiten, der später der iMac wurde. Kurz darauf startete die „Think Different“ Kampagne.

Apple Watch

„The Apple Watch—the first Apple device with a design history older than its founder, or its designer—was conceived ‚close to Steve’s death,‘ Ive said. It’s hard to build a time line of this or any other Apple creation: the company treats the past, as well as the future, as its intellectual property. But, in 2011, there may have been a greater appetite than usual for investigations of new products. One could imagine that executives were eager to act, in anticipation of grief, market upheaval, and skeptical press.“

Darüberninaus geht es in dem Artikel auch um die Apple Watch. Einen genauen Zeitpunkt, an dem die Apple Watch Entwicklung startete kann Ive nicht nennen. Dies sei bei den meisten Apple Produkten schwierig. Allerdings sei 2011 der Appetit größter denn je gewesen, neue Produkte zu erforschen. Apple Chefdesigner betont, dass die Apple Watch extrem anpassbar sei, verschiedene Größen besitzt, aus unterschiedlichen Material gefertigt ist, Aluminium, Edelstahl und Gold und es verschiedene Armbänder gibt.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen