Apple erhält Patent auf 3D Virtual Reality Brille

| 7:34 Uhr | 0 Kommentare

Die US-Patentbehörde hat Apple am Dienstag ein Patent für eine Brille zur Realitätssimulation ausgestellt. Das Konzept erinnert an Googles Cardboard und Samsungs Gear VR und ist für eine Verwendung mit dem iPhone gedacht. Die Entdeckung stammt von PatentlyApple.

brille patent 1

Nun hat Apple also in ein Patent umgesetzt, was eine Reihe von Gerüchten zuvor schon angekündigt hatten. Im Grunde handelt es sich um ein Video-Headset für ein Smartphone, welches sich von diesem steuern lässt und die Inhalte des Smartphone-Displays anzeigt.

Die Anzeigequalität ist dreidimensional. Dazu wird das Display in zwei Bilder oder Schichten aufgeteilt: Eines zielt auf das rechte Auge, das andere auf das linke, ein stereoskopartiger Effekt entsteht.

brille patent 2

Das Gerät soll auch Zugriff auf ein Mikrofon sowie die rückseitige Kamera des iPhones erhalten. Der Verweis ist interessant, wenn man bemerkt, aus welcher Zeit das Patent stammt: Es wurde schon schon im Jahr 2008 eingereicht, viele Jahre vor der Einführung des Sprachassistenten Siri. Nun werden die Möglichkeiten der Sprachsteuerung umso interessanter erscheinen, als dies noch 2008 der Fall gewesen sein mag.

Das Patent trägt die Nummer 8957835 und nennt Quin Hoellwarth als Erfinder.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen