Diese Auto-Experten hat Apple bisher angeheuert

| 20:38 Uhr | 0 Kommentare

In den letzten Tagen sind verstärkt Gerüchte aufgetaucht, dass Apple an einem selbstfahrenden Auto arbeitet. Es heißt, dass über 100 Apple Mitarbeiter mit dem Projekt beschäftigt sind. Nach wie vor ist der Gedanke befremdlich, dass Apple an einem eigenen Fahrzeug tüftelt. Zu den Fahrzeug-Experten, die an dem Projekt arbeiten, gehören jüngsten Informationen zufolge ehemalige Tesla, Ford und GM Mitarbeiter. Aber auch Mitarbeiter kleinere Unternehmen innerhalb der Automobilbranche (z.B. A123 Systems, General Dynmaics und MIT Motorsports) konnte Apple abwerben.

apple_car_team

Apple heuert verschiedene Auto-Experten an

Die Kollegen von 9to5Mac haben eine beachtliche Liste von Auto-Experten zusammengestellt, die mittlerweile für Apple tätig sind. Ein paar Beispiele gefällig? Steve Zadesky, dem nachgesagt wird, der er die neue Fahrzeugabteilung bei Apple führt, war in den 1990er Jahren bei Ford tätig, eher er zu Apple wechselte und dort maßgeblich an der iPod und iPhone Entwicklung mitwirkte.

Seit Mitte letzten Jahres arbeitet Johann Jungwirth bei Apple. Jungwirth war zuvor Chef-Entwickler bei Mercedes Benz und kümmerte sich dort unter anderem um selbstfahrende Autos. Der nächste im Bunde ist Mujeeb Ijaz. Ein Experte für Hybridsysteme, der 15 Jahre lang bei Fort arbeitete und bevor er zu Apple wechselte bei A123 Systems tätig war.

John Ireland war bis Ende 2013 bei Tesla tätig. Er gilt als Experte für Akkusysteme und Energiespeicherung. Einen weiteren Experten, den Apple kürzlich angeworben hat, möchten wir noch erwähnen. Die Rede ist von David Perner. Perner arbeitete in den letzten vier Jahren bei Ford als Produkt-Ingenieur an Hybrid-Fahrzeugen. Insgesamt 18 Fahrzeug-Spezialisten werden genannt, die in den letzten Jahren angeworben wurden. Bei dem ein oder anderen genannten Ingenieur mag es sicherlich Zufall gewesen sein, dass er bei Apple gelandet ist. Wiederum weitere Mitarbeiter wird Apple sehr gezielt angeheuert haben. Ob diese jedoch an einem eigenständigen Auto arbeiten oder „lediglich“ CarPlay und anderen Teile der Bordelektronik verbessern sollen, bleibt unbekannt.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen