IFTTT: 3 neue Do-Apps veröffentlicht

| 18:12 Uhr | 0 Kommentare

Den Automatisierungsdienst „If this than that“ (kurz: IFTTT) kennt ihr vielleicht. Der Anbieter ermöglicht es euch, verschiedene Prozesse zu automatisieren. Trifft eine bestimmte Sache X ein, dann wird Prozess Y ausgelöst. Am heutigen Tag halten die Entwickler gleich mehrere Neuerungen bereits. Startet wir mit der ehemaligen IFTTT App, aus dieser wurde kurz und knapp „IF“.

do_button

IFTTT veröffentlicht drei neue „Do“-Apps

Darüberhinaus stellen die Entwickler drei neue „Do“-Apps bereit, die das Portfolio erweitern und über dessen Sinn durchaus kontrovers diskutiert werden kann. Ab sofort könnt ihr zusätzlich „Do Button“, „Do Camera“ sowie „Do Note“ aus dem App Store und Google Play Store herunterladen.

Was leisten die neuen Apps? Im Grund vereinfachen sie bestimmte Möglichkeiten, die auch mit der IF-Applikation möglich sind. Mit Do Button könnt ihr beispielsweise auf Knopfdruck Philips Hue einschalten oder das Nest Thermostat regulieren. Mit Do Camera könnt ihr, wie es der Name schon vermuten lässt, alles rund um eure Kamera und Fotos erledigen. Mit einem Klick könnt ihr beispielsweise Fotos zu Facebook, Dropbox und Co. schicken.

Bei Do Note geht es um Notizen. Mit einem Klick werden Nachrichten gesichert und geteilt. So könnt ihr kurze Notizen in die Welt zu Evernote, Twitter und Co. schicken.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen