iOS: 73 Prozent Marktanteil im Business-Sektor in Q4/2014

| 12:55 Uhr | 1 Kommentar

Nach der Markteinführung des iPhone 6 und 6 Plus kann iOS seinen Vorsprung vor Android wieder vergrößern. Im vierten Quartal 2014 erlangt Apples mobiles Betriebssystem 73 Prozent der Marktanteile, Android 25 Prozent und Windows Phone ein Prozent. Die Rede ist vom Business-Sektor.

Die übrigen Anbieter teilen sich ebenfalls ein Prozent der Marktanteile. Dies ist das Ergebnis des letzten Mobility Index Report von Good Technology (PDF). Unberücksichtigt bleibt darin BlackBerry wegen dessen Bindung an BlackBerrys Enterprise Server, der eine Datenerhebung wohl ausschloss.

Activations-by-Platform-Q4-2014

Gegenüber dem dritten Quartal legt iOS nun um vier Prozentpunkte zu, im Vergleich zum vierten Quartal des Vorjahres ist der aktuelle Anteil jedoch der selbe. Was iOS Ende 2014 gewonnen hatte, ging voll zu Lasten von Android. Das Google-Betriebssystem verliert vier Prozentpunkte im Vergleich zum dritten Quartal 2014.

Deutlich mehr iPhones 6 als iPhones 6 Plus registriert

Aufgeteilt auf die einzelnen Modelle nahmen das iPhone 6 and das iPhone 6 Plus 30 Prozent der neu registrierten Geräte ein, wobei viermal mehr iPhones 6 aktiviert wurden als iPhone 6 Plus.

Good Technology verweist darauf, dass die Zahlen im Detail sehr zwischen den verschiedenen Industrie- und Geschäftszweigen schwanken. Besonders stark ist iOS bei staatlichen Stellen und dem öffentlichen Sektor sowie in der Finanzwelt.
Android kann sich vor allem in den weniger durch staatliche Vorgaben beschränkten Wirtschaftsbereichen durchsetzen, vor allem in der Technikbranche mit 45 Prozent Marktanteil, der verarbeitenden Industrie mit 39 Prozent und in der Logistik mit 35 Prozent.

Browser- und Instant-Messaging-Aktivierungen nehmen stark zu

Als Trend zeichnet sich ab, dass die Unternehmen und staatlichen Stellen vor allem kleineren Geräten den Vorzug gaben: So wurden mehr iPhones 6 als 6 Plus angenommen, wie auch mehr Galaxy S4 Minis als Galaxy S4 und S5.

Einen weiteren Trend machen die Analysten von Good Technology in einer Zunahme der Geräteaktivierungen per Browser und Instant Messaging aus. Die Browser-Aktivierungen steigen auf das Dreifache, die Aktivierungen per Instant Messaging sogar um das Neunfache. (via)

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • Apfel-esser

    Währe noch interessant wo Apple diese hohen Markanteile hat.

    27. Feb 2015 | 13:14 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen