iPad mini 4 mit A8-Prozessor und 802.11ac in Kürze?

| 19:51 Uhr | 0 Kommentare

Im Oktober letzten Jahres stellte Apple zwei neue iPads vor, die auf die Namen iPad Air 2 sowie iPad mini 3 hören. Während das iPad Air 2 Update groß ausfiel und Apple unter anderem das Design anpasste, einen neuen A8X-Prozessor, 802.11ac WiFi sowie Touch ID implementierte und eine neue Farboption einführte, fiel das iPad mini 3 Update überschaubar aus. Im Vergleich zum iPad mini 2 verbaute Apple beim iPad mini 3 einen Touch ID Fingerabdrucksensor und bot ebenso eine neue Farboption.

ipad_mini3_slider

iPad mini 4 in Kürze?

Kurz vor dem Wochenende erreicht uns das Gerücht, dass Apple bereits in Kürze das iPad mini 4 vorstellen wird. Unsere japanischen Kollegen von Macotakara berichten, dass Apple dem 7,9“ iPad zeitnah ein Update spendieren wird. In erster Linie soll es ein Leistungsupdate sein. Die Rede ist von einem A8 Prozessor sowie 802.11ac WiFi.

Dies würde zwar nicht den Spezifikationen des iPad Air 2 (A8X Prozessor) entsprechen, allerdings würde der A8-Chip, der beim iPhone 6 & iPhone 6 Plus zum Einsatz kommt, dem Gerät einen enormen Leistungsschub bringen. Es wäre nicht komplett untypsich, wenn Apple innerhalb von 6 Monaten zwei iPad-Updates bereit hält. Auch der Schritt vom iPad 3 zum iPad 4 dauerte nur ein halbes Jahr.

Kategorie: iPad

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen