John Gruber spekuliert: Apple Watch Edelstahl ab 749 Dollar

| 20:54 Uhr | 10 Kommentare

In weniger als 24 Stunden wird Apple die Katze aus dem Sack lassen und die meisten offenen Fragen rund um die Apple Watch beantworten. Dann haben die Gerüchte der letzten Wochen und Monate endlich ein Ende. Dabei wird Apple auch über den Preis der verschiedenen Apple Watch Kollektionen sprechen und sich dahingehend äußern, wie teuer die Apple Watch Sport, Apple Watch (Edelstahl) und Apple Watch Edition sein werden. In diesem Zusammenhang ist auch interessant, wie Apple die verschiedenen Armbänder positionieren und zu welchem Preis anbieten wird. Den einzigen Preis den Apple bislang bekannt gegeben hat, ist der Einstiegspreis für die Apple Watch Sport. Hier geht es bei 349 Dollar los.

Apple Watch 2

Bereits mehrfach hat sich Apple-Insider John Gruber in den letzten Wochen zur Preisgestaltung der Apple Watch geäußert. Kurz vor der Keynote meldet sich Gruber erneut zu Wort. Es lohnt sich in jedem Fall, den Artikel quer zu lesen. Unter anderem macht er sich Gedanken zu den Armbändern. Es sei keine Frage des Geschmacks für welches Armband man sich entscheidet, vielmehr sei es eine Frage des Geldbeutels. Die verschiedenen Armbänder (Sport-Armband, Leder-Armbänder, Metallarmbänder) stehen für verschiedene Preissegmente. Für das Gliederarmband heißt es seitens Apple

Gliederarmband

Das Gliederarmband wird aus derselben 316L Edelstahl-Legierung wie das Gehäuse gefertigt und besteht aus über 100 Einzelteilen. Der Bearbeitungsprozess ist so präzise, dass es fast neun Stunden dauert, die Glieder für ein einzelnes Armband zu schneiden. Dies liegt teilweise daran, dass nicht alle gleich groß sind, sondern schrittweise umso größer werden, je näher sie am Gehäuse liegen. Nach dem Zusammensetzen werden die Glieder per Hand gebürstet, damit die Textur zu den Konturen des Designs passt. Der spezielle Doppelfaltverschluss schließt nahtlos mit dem Armband. Und dank eines simplen Mechanismus können Glieder ohne spezielles Werkzeug einfach herausgelöst oder hinzugefügt werden. Erhältlich in Edelstahl oder Edelstahl Space Black.

Daran erkennt man, dass das Gliederarmband nicht nur ein paar Euros kosten wird.

Interessant ist auch die Überlegung zur Preisgestaltung der Apple Watch Edelstahl. Bei der Apple Edition Gold rechnet jeder mit einem Preis von ein paar Tausend Dollar. Bei der Apple Watch Sport geht es bei 349 Dollar los. Sollte die Apple Watch (Edelstahl) z.B. nur 500 Dollar kosten, so würde sich vermutlich bei einer Preisdifferenz von nur 150 Euro kaum noch jemand für die Apple Watch Sport interessieren. Sollte die Differenz so klein sein, so hätte Apple nur eine von beiden vorgestellt. Aus Apples Sicht macht es nur Sinn, wenn der Preis für die Apple Watch (Edelstahl) deutlich höher liegt. Vielleicht bei 700 oder 800 Dollar.

Apple Watch 1

Apple Watch Preisspekulation

  • Apple Watch Sport (Sportarmband, alle Farben): 349/399 Dollar
  • Apple Watch, Edelstahl, Sport Band: 749/799 Dollar
  • Apple Watch, Edelstahl, Classic Buckle: 849/899 Dollar
  • Apple Watch, Edelstahl, Milanese Loop: 949/999 Dollar
  • Apple Watch, Edelstahl, Modern Buckle (nur 38mm Modell): 1199 Dollar
  • Apple Watch, Edelstahl, Leather Loop (nur 42mm Modell): 1299 Dollar
  • Apple Watch, Edelstahl, Link Bracelet: 1499/1599 Dollar
  • Apple Watch, Edelstahl space black, Link Bracelet: 1899/1999 Dollar
  • Apple Watch Edition, Sport Band: 7499/7999 Dollar
  • Apple Watch Edition, Modern Buckle (nur 38mm Modell): 9999 Dollar
  • Apple Watch Edition, Classic Buckle (nur 42mm Modell): 10.999 Dollar

Dabüberhinaus könnte Apple am morgigen Tag noch Gold-Armbänder vorstellen. In Kombination mit der Apple Watch Edition könnte der Preis der Apple Watch so bis zu 20.000 Dollar betragen.

  • Apple Watch Edition, Gold Milanese Loop: $14,999/$16,999
  • Apple Watch Edition, Gold Link Bracelet: $17,999/$19,999

In wenigen Stunden werden wir viele Antworten erhalten. Wir berichten am morgigen Abend ab 17:30 Uhr per Live-Ticker. Hoffentlich seid ihr wieder mit von der Partie. Wir würden uns freuen.

Kategorie: Apple

Tags:

10 Kommentare

  • Madu

    Ich denke, dass es genügend Leute gibt, die sich auch für die Sportvariante entscheiden würden, wenn das Edelstahlgehäuse zum selben Preis erhältlich wäre.
    Ich persönlich finde den matten Look des Alubodys auch hübscher!!!

    09. Mrz 2015 | 6:27 Uhr | Kommentieren
  • Rouven

    ich freu mich schon so auf die keynote… Popcorn raus und ab gehts… 19 Uhr war das oder? 🙂

    09. Mrz 2015 | 7:04 Uhr | Kommentieren
  • Stev

    Heute mein ich um 18 Uhr

    09. Mrz 2015 | 8:03 Uhr | Kommentieren
  • mapple

    Meiner Meinung nach ist die Preisspekulation völlig überzogen.

    Mehr als der doppelte Preis, nur für ein anderes Gehäuse und Deckglas? Wer sollte das bezahlen, und warum? Bis zu 2000$ für die Uhr in Edelstahl? Schönes Armband hin oder her, ich kann mir diese Preise nicht vorstellen.

    Ich rechne mit einem deutlich niedrigeren Aufschlag für die Edelstahl-Version. Aber in 9 Stunden wissen wir mehr 😉

    09. Mrz 2015 | 9:35 Uhr | Kommentieren
  • medispring

    leute, leute, leute… 150 euro und gut is für ne frau. als mann ist es gänzlich untragbar. aber für 850 euro hol ich mir eh nen macbook air 😀

    09. Mrz 2015 | 11:14 Uhr | Kommentieren
  • lians.de

    Ja das sehe ich ähnlich. Die Sportvariante für 349$ ist wirklich die Schmerzgrenze vom Preis her. Schließlich kann die Uhr nicht mehr, als das iPhone – sie erweitert lediglich die Interaktionsmöglichkeiten. Und diese „Erweiterung“ ist keine 749++$ wert, dafür bekomm ich ein zweites iPhone, was ich mir um den Hals hänge 😀

    09. Mrz 2015 | 11:34 Uhr | Kommentieren
  • Vace

    Abzocke pur!!
    Eine Computeruhr, dass nächstesjahr technisch als veraltet gilt für 899€ nur weil es aus Edelstahl ist, finde ich es als Verbraucher pure Verarschung und abzocke!!!
    Da hol ich mir lieber eine Tag Heuer Formula 1.
    Eine smartwatch sollte nicht mehr als 349€ Kosten als Obergrenze. Alles andere ist einfach viel Geld für wenig Ware.

    09. Mrz 2015 | 11:38 Uhr | Kommentieren
  • Eddi

    Wär dem so würde Apple fast nur Alu mit geringerer Marge verkaufen, Stahl kostet sicher nicht mehr als 500 sonst haben die wirklich einen knall 😀

    09. Mrz 2015 | 12:29 Uhr | Kommentieren
  • Ray

    Sollten die Preise so kommen, wird es heute wohl eher ne Comedy-Show, als eine Keynote…

    09. Mrz 2015 | 13:11 Uhr | Kommentieren
  • Vukadonis

    Sehe ich genauso,
    Die Uhr selbst kann ein wenig mehr als ein Brustgurt, Uhrzeit und Mitteilungen anzeigen.
    Also Edelstahl kostet nicht soviel, und ein Armband in 9 stunden zu fertigen, würden Ameisen schaffen.

    09. Mrz 2015 | 13:45 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen