USB-C: Neuer Anschluss für das 12“ Retina MacBook

| 22:59 Uhr | 14 Kommentare

Im Laufe der heutigen Apple Keynote hat Apple auch ein neues, ultradünnes 12“ Retina MacBook vorgestellt. Das Gerät wiegt gerade mal 907 Gramm und ist an der dicksten Stelle 13,1mm dünn. Um diese Wert zu erreichen, hat Apple alle Komponenten des neuen MacBook überarbeitet.

usb-c_12_macbook

USB-C: Neuer Anschluss fürs 12″ MacBook

Das Gerät besitzt ein dünneres Display, eine dünnere Tastatur, ein neues Batteriedesign, ein neues Force Touch Trackpad und vieles mehr. Dabei setzt Apple gerade mal auf 2 Anschlüsse. Auf der einen Seite des Gehäuses befindet sich ein Kopfhöreranschluss und auf der anderen Seite der neue USB-C Netzanschluss.

In diesem neuen USB-C Anschluss vereint Apple mehrere Anschlussmöglichkeiten. Mit dem kleinen, beidseitig verwendbaren USB-Anschluss könnt ihr das neuen 12“ MacBook aufladen und Daten mit USB 3 Geschwindigkeit für externe Geräte und Peripherie übertragen USB 3.1, 1. Generation (bis zu 5 Gbit/s). Doch das war noch nicht alles. Der USB-C Port unterstützt auch die Videoausgabe über HDMI-, VGA- und Mini-DisplayPort-Verbindungen. Dabei ist er Anschluss nur ein Drittel so groß wie der aktuelle USB-Anschluss.

usb-c_12_macbook_2

Um den Port in sämtlichen Funktionen nutzen zu können, bietet Apple unterschiedliche Adapter im Apple Online Store an. Gerade preiswertig sind diese nicht. Der USB-C-auf-USB-Adapter ist mit seinen 19 Euro noch verhältnismäßig billig. Der USB-C-Digital-AV-Multiport-Adapter und der USB-C-VGA-Multiport Adapter schlagen mit saftigen 89 Euro zu buche.

Kategorie: Mac

Tags:

14 Kommentare

  • Gast

    Gibt es auch so etwas wie nen USB C Hub? Muss ich also sonst immer auf Batteriebetrieb wechseln, wenn ich etwas mit klassischem USB anschließen will????

    09. Mrz 2015 | 23:22 Uhr | Kommentieren
  • Marco

    Also, mein erster Eindruck ist eher erschreckend ob der einzigem Anschlussmöglichkeit. Das brauche ich ja für alles einen Adapter??? Für einen USB Stick, eine SD Karte, eine HDMI Kabel usw.
    Da brauch ich ja mehr Platz als vorher um alle Adapter in meiner Tasche zu transportieren.
    Ich bin Arzt, das Research Kit ist Müll. Es gibt seit Jahrzehnten ganze Fakultäten die Daten erheben, wissenschaftlich genau. Was wollen die messen, das keine Bewegung ungesund ist? Das weiss der Mensch mit kaputten Gelenken und alle anderen auch.
    Fand diese Keynote lächerlich.
    War in Berlin im Apple Store, meine Macbook pro Retina 2012 installiert 10.10.2 nicht. Die gucken auf ihr iPad, sagen sie haben keinen Technicker, dann kann man wieder gehen. Über die sind keine Termine verfügbar.
    So langsam glaub ich, ich bin dumm, auf Apple zu stehen. Das Marketing pur. Scheisse man, früher waren die besser

    09. Mrz 2015 | 23:43 Uhr | Kommentieren
    • Erhard

      „ich bin Arzt“, „Technicker“, „Scheisse man“, usw.
      Was soll also der ganze Beitrag, wenn man doch nur die Story von der wilden Sau erzählen möchte ?

      10. Mrz 2015 | 1:53 Uhr | Kommentieren
    • Rouven

      das neue macbook ist genial und wenn dir es nicht passt das macbook pro wurde doch auch aktualisiert und bietet genügend Anschlüsse… komm mal runter xD

      10. Mrz 2015 | 7:15 Uhr | Kommentieren
  • T.L.

    Geniales Teil.

    Wer Anschlüsse braucht, kann das Pro nehmen.

    Apple zeigt was sie drauf haben.

    #HabenWollen

    10. Mrz 2015 | 4:12 Uhr | Kommentieren
  • Sven

    Sehe ich das richtig und der Stecker ist nicht mehr mit einem Magnet befestigt? Dieses schöne Funktion rettet meinem MacBook wöchentlich das Leben … Schade falls es so sein sollte.

    10. Mrz 2015 | 6:58 Uhr | Kommentieren
  • Joe

    Also, das Teil ist ein Design-Schmankerl. Ideal für unterwegs.

    10. Mrz 2015 | 7:12 Uhr | Kommentieren
  • Tom

    Es ist gut, dass die Produktpalette erweitert wird. So kann jeder das bekommen, was er möchte. Früher wurde bemängelt, dass es nur wenig Auswahl gibt, jetzt wird zum Teil kritisiert, dass es was zusätzlich gibt.

    Allerdings bin ich durchaus gespannt, wohin die Reise im Pro-Bereich geht und ob das Air auf absehbare Zeit wirklich bleibt.

    10. Mrz 2015 | 8:30 Uhr | Kommentieren
  • Apfel

    Solche Geräte hat man nicht ständig am Strom. Ist unnötig und schadet dem Akku.

    Wer 4 USB, VGA, PS2 und Centronics will, soll zu Acer greifen.

    10. Mrz 2015 | 8:47 Uhr | Kommentieren
  • Steijner

    My two cents:

    – 12 Zoll ist zu klein, da hätte man bei mindestens 13 Zoll bleiben sollen.

    – Preis ist für die gegebene Leistung viel zu hoch, vor allem dann, wenn man nun dazu gezwungen wird viele Adapter zu einem happigen Preis nachkaufen zu müssen. Diese hätte man wenigstens dazulegen können.

    – Retina Display und verbessertes Keyboard/Trackpad finde ich genial.

    Fazit: Ich bleibe bei meinem MacBook Air, obwohl das neue MB ganz interessant scheint. Ich finde es nur schade, dass man bei den MacBook Preisen wieder eine Rolle rückwärts macht, nachdem die in den letzten Jahren immer günstiger wurden. Nötig hätte es man eigentlich nicht, wenn man sich den Umsatz anschaut 😉

    10. Mrz 2015 | 9:39 Uhr | Kommentieren
  • March

    Bin auch grosser Applefan. Aber es gab auf dieser Keynote keine überraschungen.
    Notebooks in des Farben der iPhones und nur noch einen Anschluss fand ich jetzt nicht so die innovation. Um ehrlich zu sein ich war erschrocken dass es nur noch einen anschluss gibt. Und dass es kein Magsafe mehr gibt halte ich auch für einen Rückschritt.
    Einzig das Touchpad ist eine nette Idee. Aber auch hier muss auch die zukunft zeigen ob das nur ein theoretisches feature ist oder auch wirklich nutzen bringt.

    10. Mrz 2015 | 9:43 Uhr | Kommentieren
  • Chris

    Ich muss sagen, es wäre besser gelungen, wenn Magsafe + USB-C vorhanden sein würden.. hoffe mal dass die wenigstens die Adapter mitliefern.. Naja mal schaun, an sich ist es wirklich gut gelungen und hebt sich doch schon gewaltig von anderen Notebooks ab.

    10. Mrz 2015 | 11:01 Uhr | Kommentieren
  • Andre

    … und für was bitte eine Kopfhörer-Buchse? Das Zauberwort heißt doch“Bluetooth“, oder?

    11. Mrz 2015 | 15:26 Uhr | Kommentieren
  • Raph

    Außer, dass ich den leutchtenden Apfel auf der Rückseite vermisse, finde ich das neue MacBook sehr schick!

    Allerdings verstehe ich nicht so ganz wieso anstatt eines neuen (und einzelnen) USB-C-Anschlusses, kein Lightning Kabel Anschluss verwendet wird… Das hätte das ganze doch etwas komfortabler lösen können, findet ihr nicht?
    Oder würde es, rein technisch gesehen erst gar nicht funktionieren??

    15. Mrz 2015 | 1:59 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen