Morgan Stanley: Einführung von Apple TV 4G im Herbst treibt Konzerneinnahmen in die Höhe

| 15:27 Uhr | 0 Kommentare

Mit der Einführung einer neuen AppleTV Generation könnte Apples Gewinn aus dem Bereich Services auf bis zu 20 Prozent der Konzerneinnahmen anwachsen, meint Katy Huberty von Morgan Stanley in einem Schreiben an Investoren. Vorausgesetzt ist aber, dass Apple TV im kommenden Herbst starten wird und viele wichtige TV-Anbieter einschließt.

stanley 2 - apple services gaap rev

Positive Entwicklungen für Apple TV

Positiv bewertete Huberty die Ankündigung, die Apple TV Hardware nicht mehr als 69 Dollar (79 Euro) kosten zu lassen und sie strich auch die Verhandlungen mit dem TV-Anbieter HBO Now heraus. Der Deal ist ein weiterer Schritt in die richtige Richtung.

Prognose: 15 Millionen Abo-Kunden in den USA

Morgan Stanley hatte vor Kurzem eine Studie durchgeführt und herausgefunden, dass ein Fünftel der Kunden traditioneller Kabelanbieter ihr Abo in den nächsten 12 Monaten kündigen möchten. Am Höchsten sei die Rate unzufriedener Kunden in der jungen Altersgruppe der 18- bis 29-Jährigen. Auch bei den 30- bis 44-Jährigen und denen mit einem Jahreseinkommen von über 75.000 Dollar war die Rate hoch – zur Überraschung so mancher Experten, die den Rückgang im Kabelgeschäft vor allem den Jungen und Ärmeren zugeschrieben hatten.

stanley - us spend time

In diese Bresche soll nun Apple springen. Katy Huberty glaubt, dass Apple in der Anfangszeit bis zu 15 Millionen TV-Abo-Kunden gewinnen könnte, wenn der Dienst bald an den Start geht.

Morgan Stanley hält deshalb an dem relativ hohen Preisziel für die Apple-Aktie von 160 US-Dollar fest. (via)

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen