Statistik: Jeder vierte Besucher einer US-Regierungswebsite ist Apple-Nutzer

| 9:22 Uhr | 0 Kommentare

Ein Viertel der Besuche auf US-Regierungswebsites innerhalb der letzten drei Monate stammen von Macs oder iOS-Geräten, dies besagt eine statistische Auswertung der Regierung.

Bei knapp 17 Prozent der insgesamt 1,36 Milliarden registrierten Besuche auf den Regierungsseiten wurden iPhones oder iPads als Medien festgestellt. Bei weiteren neun Prozent waren es Macs. In der Summe sind es also 26 Prozent. Apples Safari war mit einem Gesamtanteil von 20 Prozent der drittwichtigste Browser.

besuche

Die Führung unter den Betriebssystemen hält aber noch immer Microsofts Windows mit 58 Prozent Nutzeranteil. Android ist iOS mit 14 Prozent (gegenüber 17 für iOS) knapp auf den Fersen. Google Chrome führt die Browser-Liste an, an zweiter Stelle kommt der legendäre Internet Explorer. Der Anteil der Nutzer von Mobilfunkgeräten betrug insgesamt 33 Prozent.

Die Daten stammen aus dem neuen staatlichen Analysewerkzeug „Digital Analytics Program“, das Besuche auf mehr als 300 Websites der US-Regierung und untergeordneter Behörden erfasst. Das Weiße Haus war genauso darunter wie die Luftfahrtbehörde NASA.

26 Prozent für Apple erscheint wenig, ist aber ein großer Sprung gegenüber früheren Zeiten

Apples Anteil von 26 Prozent klingt bescheiden. Aber im Vergleich zu früher, etwa zur Zeit der Markteinführung des ersten iPhones 2006, als der Mac noch einen Marktanteil von 6,1 Prozent hatte, kann sich der heutige Anteil sehen lassen.

Damals lieferte Apple weniger als eine Million Macs pro Jahr aus. Ende 2014 erreichte der Hersteller schon fast die Marke von 20 Millionen jährlich. Über diesen längeren Zeitraum gesehen kann man Apple heute also durchaus beglückwünschen. (via)

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.