Apple kauft Datenbankspezialisten FoundationDB

| 9:07 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat wieder zugeschlagen. Durchschnittlich kauft Apple mindestens ein Unternehmen pro Monat. Für den Monat März können wir in diesem Fall einen Haken machen. Wie nun bekannt wurde, hat sich Apple den Datenbankspezialisten FoundationDB geschnappt, ein Unternehmen, welches sich auf schnelle und leistungsstarke NoSQL- und SQL-Datenbanken konzentriert hat.

foundationdb

Apple kauft FoundationDB

Wie die Kollegen von TechCrunch berichten, macht das Unternehmen mit einem Hinweis auf der Webseite darauf aufmerksam, dass die hauseigene Software nicht weiter angeboten wird. Es heißt

Thank you for your support of FoundationDB over the last five years. We’re grateful to have shared our vision of building the best database software and we strongly value your participation in this community. We have made the decision to evolve our company mission and, as of today, we will no longer offer downloads. If you have any technical questions, please email info@foundationdb.com.

FoundationDB bedankt sich für die Unterstützung in den vergangenen fünf Jahren. Die eigene Software werde man zukünftig nicht mehr anbieten. Technischer Support wird allerdings weiter aufrecht gehalten. Ein Preis sowie der Zweck für die Übernahme wurden nicht genannt. Allerdings kann man sich an fünf Fingern abzählen, warum Apple FoundationDB gekauft hat. In unseren Augen hat Apple den Datenbankspezialisten im Hinblick auf die iCloud gekauft. Die serverseitige Leistung für iCloud, App Store, iTunes Store und Co. soll weiter verbessert werden. Auf den Apple Servern liegen Millionen von Inhalten und beim Speichern und Abrufen ist sicherlich noch Luft nach oben.

Auf Nachfrage gab es von Apple die übliche Floskel

“Apple buys smaller technology companies from time to time, and we generally do not discuss our purpose or plans,” said Apple, in response to an inquiry about the company. FoundationDB has not responded to a request for comment.

Apple kauft von Zeit zu Zeit kleinere Unternehmen ohne näher über den Sinn und Zweck zu sprechen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen