Neues AppleTV soll zunächst kein 4K unterstützen

| 19:08 Uhr | 1 Kommentar

John Paczkowski von Buzzfeed, ehemals bei re/code tätig, hat in der Vergangenheit bereits mehrfach seine sehr guten Apple Kontakte nachgewiesen. Am heutige Sonntag meldet sich unser Kollege zu AppleTV und der zukünftigen Generation zu Wort. Wie es scheint, wird AppleTV 4. Generation zunächst kein 4K unterstützen.

appletv_612px

Seit längerem halten sich hartnäckige Gerüchte, dass Apple an einem großen Update für AppleTV arbeitet. Sowohl auf der Hardware- als auch Software-Seite soll es Verbesserungen geben. Im Juni dieses Jahres könnte Apple die vierte AppleTV Generation vorstellen. Schon mehrfach haben wir uns die Frage gestellt, inwiefern die kommende AppleTV Generation 4K-Videos unterstützen wird.

AppleTV 4G zunächst ohne 4K-Inhalte

Laut Buzzfeed wird das neue AppleTV zunächst kein 4K unterstützen. Dies konnte Paczkowski von einer mit der Materie vertrauten Person in Erfahrung bringen. „4K ist großartig, befindet sich jedoch noch in den Kinderschuhen“, so der Insider. Es heißt, dass Apple bei AppleTV 4G auf einen A8-Chip, genau wie beim iPhone 6 & iPhone 6 Plus, setzen wird. Dieser ist grundsätzlich in der Lage 4K-Inhalte wiederzugeben.

Die Gründe, zunächst auf 4K zu verzichten, werden wie folgt beschrieben. Es gibt einfach zu wenig Inhalte, um 4K in vernünftiger Art und Weise anzubieten. Zwar bieten Netflix und Amazon bereits 4K-Inhalte an, das Angebot ist allerdings sehr beschränkt. Darüberhinaus sind 4K-Fernseher in den Haushalten noch nicht stark vertreten.

Es ist verhältnismäßig teuer, 4K-Inhalte auszuliefern. Mit mindestens viermal so vielen Pixeln wie ein HD-Film, benötigen 4K-Videos eine deutlich höhere Bandbreite und leistungsstärkere Kompressions-Technologien. Auch benötigen Filmfans entsprechende Datenleitungen, um die Datenmengen adäquat zu empfangen. Betrachtet man diese Gesichtspunkte, so macht es durchaus Sinn für AppleTV zunächst auf 4K bei AppleTV 4G zu verzichten. Der Markt ist einfach zu klein.

Es heißt, dass Apple seine neue AppleTV Generation im Juni zur WWDC vorstellen wird. Neben dem A8-Chip wird Apple auch Siri integrieren. Per Siri werden Anwender per Sprachbefehl auf HomeKit zugreifen können.

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • Markus K.

    4k am Apple TV ist genauso Sinnfrei wie ein 4k TV Gerät in Deutschland . . . weil es einfach hier in Deutschland, an Inhalten in 4k fehlt. (Punkt)

    Was aber schon überfällig ist, sind endlich auch Filme in 3D auf iTunes und Apple TV zu bringen.
    LG macht es schon vor, nur bei einer Leihgebühr von ca. 9,99 Euro pro Film und einer Auswahl von einer Handvoll filmen und technischen Problemen ( Android system) noch indiskutabel . . . weswegen ich seit 2013 gezwungen bin für 3D Filme wieder die Videothek an der Ecke aufsuchen. Seit 2008 (Apple TV 1 ) leihen wir nur noch Filme über iTunes und hatte gehofft nie wieder Freitags und Samstags unsere Zeit in Videoteken zu verbringen, nur um festzustellen das die neuesten Filme für die nächsten Wochen eh ausgeliehen sind. Aber seit Filme in 3D, bin ich doch froh das es die gute alte Videotek noch gibt . . .

    08. Apr 2015 | 12:56 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.