Angela Ahrendts rät Kunden, die Apple Watch online zu bestellen

| 7:51 Uhr | 0 Kommentare

Angela Ahrendts hat den Apple Store-Mitarbeitern ein als vertraulich bezeichnetes Video zukommen lassen, in dem sie erklärt, wie Kaufinteressenten am schnellsten in den Besitz einer Apple Watch gelangen. Dies berichtete das Magazin „Business Insider“ mit Berufung auf eine anonyme Quelle.

apple_watch_vorbestellen_uhrzeit

Darin erklärt Apples Einzelhandelschefin, wie die Apple Watch-Vorbestellungen ab dem 10. April ablaufen werden. Morgens eine Minute nach neun Uhr deutscher Zeit werde der Vorverkauf starten. Wer also an einer der ersten Apple Watches interessiert ist, sollte an diesem Tag früh genug aufstehen. Inzwischen ist der Startzeitpunkt kein Geheimnis mehr, auf Apples Website wurde die Zeit ebenfalls veröffentlicht.

Ahrendts Botschaft: Verweist die Leute auf den Online Store!

Das Video von Angela Ahrendts ist betitelt mit „Vertraulich behandeln – eine Nachricht von Angela“. Die Expertin meldet sich für gewöhnlich wöchentlich in Videobotschaften zu Wort. Darin erklärt sie aktuelle Initiativen und zeigt den Mitarbeitern, wie sich Apple die Einführung neuer Produkte vorstellt.

In Bezug auf die aktuelle Apple Watch-Einführung rät die Chefin, die kaufwilligen Kunden auf die Online-Registrierung zu verweisen. Das sei der schnellste Weg, in den Besitz einer Apple Watch zu kommen. Also selbst wenn die Kunden am Freitag in den Stores auftauchen und nach der Smartwatch fragen, sollten die Angestellten so verfahren. Mit anderen Worten: Den Weg in den Store kann man sich wohl größtenteils sparen.

Nach dem Leak wollte sich der Konzern bisher nicht dazu äußern. Ab dem 10. April bleibt den Interessenten also lediglich die Option, einen Termin für eine Probe-Begegnung mit der Apple Watch wahrzunehmen. Aber auch dafür sollte man sich registrieren. Der Verkauf startet wie geplant erst am 24. April.

Alles wie gewohnt

Dass es schwer ist, an den ersten Tagen der Markteinführung das neuste Apple Produkt im Store kaufen zu können, haben vergangene Produkteinführungen schon gezeigt. Es bleibt also alles wie gehabt: Wer früh zuschlagen will, sollte online einkaufen. Dann steht man zwar auch in der digitalen Schlange, aber zumindest umgeht man das Risiko, vor dem Ladengeschäft umsonst angestanden zu haben. Digital wird durchschnittlich eher bedient.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen