Stellenanzeige: Apple möchte Apple Watch für Unternehmenskunden schmackhaft machen

| 16:33 Uhr | 0 Kommentare

Eine neue Stellenanzeige Apples weist darauf hin, dass der Konzern die Apple Watch nicht nur als modisches Accessoire verkaufen möchte, sondern auch auf den Bedarf der Geschäftswelt eingeht.

watch

Gesucht ist derzeit ein Apple Watch Marketing-Experte für die Geschäftskunden-Sparte, die bei Apple „Business Markets“ heißt. Man möchte nicht nur kleine und mittelständische Unternehmen ansprechen, sondern auch die großen Konzerne weltweit.

Das Stellenprofil im Überblick

Der Kandidat sollte über mindestens fünf Jahre Projekterfahrung und mindestens einen Bachelor-Abschluss verfügen und auf allen Verbreitungskanälen – Internet, Telefon, Video – seine Überzeugungskraft beweisen können. Vorerfahrungen in den Bereichen „Gesundheit“ und „Wellness“ seien von Vorteil. Dies weist darauf hin, dass man die Apple Watch im Business-Bereich in den selben Sparten wie im Privatkundenbereich vermarkten möchte.

Zu den Aufgaben der Marketing-Fachkraft wird es auch gehören, sich Rückmeldung von den Firmen einzuholen und zu analysieren, wie sich die Arbeitswelt verändert und wie sie sich durch die Apple Watch bereichern lässt. In diesem Fall hat Apple die Anzeige auf der eigenen Webseite geschaltet. Oftmals bedient sich Apple jedoch auch an externen Jobbörsen, um passendes Personal zu finden. Gute Mitarbeiter sind schwer zu finden und so will ein jedes Unternehmen die richtige Personalentscheidung treffen.

Eine überraschende Strategieentscheidung

Diese Ausrichtung auf die Geschäftswelt kommt etwas überraschend. Apple hatte die Apple Watch bisher primär auf den Privatkundenmarkt ausgerichtet, sodass es heute fast schon als modisches Accessoire erscheint mit einigen nützlichen Funktionen für Sportler und Menschen, die bestimmte biologische Parameter im Auge behalten möchten, wie beispielsweise ihren Blutdruck.

Wie groß die Resonanz im Unternehmensbereich sein wird, lässt sich schwer abschätzen. Hier kann man sich probeweise fragen, welche Gründe Firmenchefs haben könnten, ihren Mitarbeitern eine Apple Watch zu verordnen. Für die vergleichsweise wenigen Funktionen, die die erste Version der Apple Watch hat, mag auch der Preis von mindestens 345 US-Dollar für viele Firmen ein Hindernis darstellen. Andererseits mag die Apple Watch solchen Unternehmen attraktiv erscheinen, die ihre Mitarbeiter schon mit iPhones ausgestattet haben, da der Funktionsumfang der iPhones dadurch ja erweitert wird.

Die Markteinführung von Apples Smartwatch ist für den 24. April geplant. Eine sinnvolle Bilanz im Unternehmensbereich wird man wohl erst nach mehreren Monaten ziehen können.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen