12“ MacBook Reviews sind da: „Die Zukunft des Notebooks“

| 19:41 Uhr | 1 Kommentar

Am morgigen Freitag geht nicht nur die Apple Watch in den Verkauft, gleichzeitig legt Apple den Schalter um, so dass ihr auch das neue 12“ MacBook über den Apple Online Store bestellen könnt. Im Vorfeld des Verkaufsstarts hat Apple verschiedene Medienvertreter mit Testgeräten ausgestattet. Nachdem am gestrigen Mittwoch das Presseembargo für die Apple Watch fiel (hier findet ihr die Reviews), tauchen heute die ersten Testberichte zum 12“ Retina MacBook auf.

12macbook_1

Reviews: 12″ MacBook

Wir habe uns für euch umgeguckt und sagen euch, wie der erste Eindruck zum 12“ MacBook ist. Zuvor erstmal noch ein paar Eckdaten. Apple bietet zwei Standardmodelle des neuen 12 Zoll MacBook an. Das erste Modell verfügt über einen 1,1GHz Dual-Core Intel Core M Prozessor, 8GB Ram, 256GB SSD, Intel HD Graphics 5300, FaceTime Kamera, USB-C Anschluss und mehr. Das leistungsstärkere Modell verfügt über einen 1,1GHz Dual-Core Intel Core M Prozessor, 8GB Ram, 512GB SSD, Intel HD Graphics 5300, FaceTime Kamera, USB-C Anschluss und mehr. Die Modelle werden zu 1449 Euro bzw. 1799 Euro angeboten.

Der allgemeine Tenor der Tester ist, dass diese ziemlich beeindruckt vom extrem dünnen Formfaktor, dem Retina Display sowie dem Force Touch Trackpad waren. Gleichzeitig wiesen sie auf den verhältnismäßig schwachen Core M Prozessor, der auf Akkuleistung ausgelegt ist, sowie den einzigen USB-C Anschluss hin.

Andre Cunningham von Ars Technica schreibt, dass sich das Gerät für ein „Erste-Generation-Gerät“ sehr gut schlägt. Anwender müssen bereit für die drahtlose Welt sein, da Apple nur einen einzigen USB-C Anschluss bietet. Nutzt ihr keine oder nur selten externe Geräte und legt ihr großen Wert auf Mobilität, dann ist das 12“ MacBook genau richtig.

Jason Snell von der Macworld bezeichnet die kompakte Tastatur besser als erwartet. Bei TypeRacer brachte er es auf 118 Anschläge pro Minute. Zu keinem Zeitpunkt fühlte sich das Gerät träge an. Allerdings gibt er zu bedenken, das er auch keine Spiele gespielt hat. Die integrierte Intel HD Graphics 5300 sei leistungsstark genug, um das Retina Display zu befeuern. Bei Spielen kommt das Gerät jedoch schnell an seine Grenzen.

Laut Jim Dalrymple von The Loop füllt das neue 12 Zoll MacBook eine Nische, die viele Nutzer brauchen. Das Gerät sei leistungsstark genug, um die normale Arbeit zu Hause, im Büro und unterwegs zu erledigen. Das Gerät sei sehr leise und für Dalrymple optimal geeignet.

Dana Wollmann von Engadget gibt zu bedenken, dass USB-C eines Tages der Standard sein wird. Heutzutage sei der einzige USB-C Anschluss sicherlich für einige Anwender noch ein Problem. Als Lösung bietet Apple Adapter an.

Darell Etherington von TechCrunch berichtet, dass er erwartet habe, dass das Gerät seinen Ansprüche in Sachen Photoshop, Final Cut pro und Logic Pro nicht entspricht. Allerdings habe sich das 12“ MacBook besser geschlagen als gedacht.

Kategorie: Mac

Tags:

1 Kommentare

  • Medispring

    Nur damit ich das verstehe, ich habe jetzt über vier Wochen auf die Bestellmöglichkeit im Apple Online Store gewartet um mir jetzt eine Lieferzeit von abermals vier Wochen anzeigen zu lassen? Lächerlich! Warum dauert die Produktion solange? Zu schwierig, diese VGA Kameras zu produzieren?

    10. Apr 2015 | 9:46 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen