Apple Watch Edition: Fotos zeigen Verpackung inkl. Ladestation

| 15:19 Uhr | 10 Kommentare

Ein turbulenter Freitag liegt hinter uns. Seit dem gestrigen Tag lässt sich die Apple Watch vorbestellen. Ihr habt die Qual der Wahl zwischen der Apple Watch Sport, Apple Watch und Apple Watch Edition. Während die Apple Watch Sport das Einsteigermodell darstellt, positioniert sich die Apple Watch Edition aus 18 Karat Gold am anderen Ende der Preisskala.

edition_verpackung1

Apple Watch Edition mit spezieller Verpackung

Die einzelnen Modelle unterscheiden sich in erster Linie im Gehäusematerial und im unterschiedlichen Glas. Bei der Apple Watch Sport setzt Apple auf Aluminium, bei der Apple Watch ist es Edelstahl und bei der Apple Watch Editon setzt Apple auf ein Gold-Gehäuse. Aber auch beim Display gibt es Unterschiede. Während Apple bei der Apple Watch Sport Ion-X Glas nutzt, kommt bei der Apple Watch sowie Apple Watch Edition Saphirglas zum Einsatz.

edition_verpackung2

Darüberhinaus gibt es Unterschiede bei der Verpackung. Bei einem Preis zwischen 11.000 und 18.000 für die Edition kann der Kunde erwarten, dass sich auch die Verpackung ein Stück weit absetzt. Apple hat die Verpackung für die Apple Watch Edition hochwertiger gestaltet, als bei den anderen beiden Kollektionen. So verfügt die Verpackung für die Apple Watch Edition über einen feinen Lederüberzug. Zudem dient diese als Ladestation für die Apple Uhr. (Danke Dominic)

Kategorie: Apple

Tags:

10 Kommentare

  • Tamme

    Und die Verpackung hat einen USB-C Anschluss!

    11. Apr 2015 | 16:20 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Wohl eher Lightning.

      11. Apr 2015 | 19:07 Uhr | Kommentieren
      • Tamme

        Es ist tatsächlich USB-C: https://www.youtube.com/watch?v=pUz0eeSUuUw

        Schau mal hier ab 11:30, die Aussage kommt von einem Apple Store Mitarbeiter 🙂

        12. Apr 2015 | 12:30 Uhr | Kommentieren
        • MrUNIMOG

          Tatsächlich, hätte ich nicht gedacht.

          12. Apr 2015 | 21:44 Uhr | Kommentieren
        • MrUNIMOG

          Angesichts dessen, dass im Apple Watch Benutzerhandbuch (http://help.apple.com/watch/#/apdcf2ff54e9) vom Lightning-Kabel die Rede ist, vermute ich doch einen Lightning-Anschluss an der Box.

          Möglicherweise irrt sich der Mitarbeiter im Video einfach, tatsächlich sieht der Anschluss auch eher nach Lightning aus, denn der Mittelsteg einer USB-C Buchse ist nicht zu erkennen.

          26. Apr 2015 | 16:19 Uhr | Kommentieren
        • MrUNIMOG

          Auch im Lieferumfang der Apple Watch Edition wird ein Lightning auf USB-Kabel angegeben. Also wirklich kein USB Typ C.

          26. Apr 2015 | 16:20 Uhr | Kommentieren
  • Somaro

    Ja, genau. Für 11,000 $ darf man eine übergroße Plastikverpackung erwarten.
    .
    Also meine Omega wurde in einer mit Samt ausgekleideten Box ÜBERREICHT. Mit silbernem Omega-Logo an der Innenseite des Deckels und perfekt ausgeschnittenen Bereichen für die einzelnen Bestandteile.
    .
    Ein Tachymeter, ein Emblem und ein ausführliches Büchlein zur Geschichte der Uhr haben das Ganze komplementiert. Nicht dass es etwas ist was man im Alltag benutzen würde, aber es hat so schön die Wertschätzung des Kunden unterstrichen, der sich dazu entschlossen hat, in eine Omega zu investieren.
    .
    Vergoldeten Computerchips haben keinen Wert, Apple. Besonders nicht, wenn ihr den Kunden nicht wertschätzt.

    11. Apr 2015 | 23:00 Uhr | Kommentieren
    • ywoman

      Also mein Omega wurde mir damals VORGEFAHREN, da schau her!
      Und ich konnte damit von A nach B fahren, nicht nur die Zeit ablesen, wie bei deiner…
      Na sowas!..
      Ein Emblem – uiii, das ist ja überaus kundenwertschätzend!

      Ich fühle mich bei Apple als Kunde wertgeschätzt, das merke ich jedesmal beim Telefonieren mit dem A. Kundendienst und bei der Qualität der Geräte. Dass sie bei Trollen wie dir eine Ausnahme machen, ist ihr gutes Recht!

      12. Apr 2015 | 2:06 Uhr | Kommentieren
    • Ale

      Digga, lesen: „… einen feinen Lederüberzug.“
      Und jetzt leg dich wieder zu Deiner Omega…

      13. Apr 2015 | 0:22 Uhr | Kommentieren
  • Seadweller

    Und besonders wertgeschätzt fühle ich mich dann in schnöseligen Omega oder Rolex oder Panerai flagship stores. Gebe ywoman recht. Als „Kunde“ fühle ich mich bei jedem Kontakt mit apple. Egal ob persönlich oder telefonisch. Egal ob ich ein Produkt kaufe oder mich nur informiere. Aber ok. Ein Logo auf der Innenseite der Verpackung. Da muss sich Frau Ahrends noch ein bisschen mehr strecken. 😉

    12. Apr 2015 | 21:41 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen