OS X 10.10.3: Apple beschleunigt SSDs durch NVM Express Protokoll

| 15:21 Uhr | 4 Kommentare

Um die in einige Macs eingebauten SSD-Festplatten mit PCI Express-Verbindungen effizienter nutzen zu können, unterstützt Apple seit dem OS X 10.10.3 Yosemite Update nun auch das NVM Express SSD Interface.

nvme

Bei der Vorstellung von OS X 10.10.3 konzentrierte man sich ganz auf die neue Foto-App, die Vorteile durch das Driver-Update geriet zur Nebensache, wie MacRumors anmerkt. Das NVMe-Protokoll erhöht durch schnellere Datenübertragung über PCIe die SSD-Geschwindigkeit deutlich. Davon profitieren eine ganze Reihe von Macs, einschließlich des neuen 12 Zoll MacBook. Ältere MacBook-Modelle sind davon aber ausgeschlossen.

Der Übertragungsstandard wurde von einem Unternehmenskonsortium entwickelt, dem unter anderem auch der Hersteller Intel angehört. NVMe dient dazu, die in die Jahre gekommene AHCI-Technologie abzulösen, wird seit 2004 verwendet und wird wahrscheinlich noch über die nächsten zehn Jahre weiterentwickelt. AHCI wurde mit normalen HDD-Festplatten im Hinterkopf entwickelt. Allerdings ist diese Technologie für SSDs nicht optimal. NVMe ermöglicht es Apple, die Vorteile von SSD besser auszunutzen, längere Akkulaufzeiten und Übertragungsgeschwindigkeiten zu ermöglichen.

Kategorie: Mac

Tags: , ,

4 Kommentare

  • John

    Gilt es auch für das Macbook Air 2014?

    12. Apr 2015 | 16:37 Uhr | Kommentieren
    • Jano

      Nein gibt es nicht für das Macbook Air 2014.

      13. Apr 2015 | 14:41 Uhr | Kommentieren
  • DANEK

    Hallo liebe “Mitleser!”
    Vorab: Ich hab einer der ersten Gen von MacBook Retina 15″
    Wenn ich die Photo-App aufmache drehen die Lüfter schon recht hoch und die CPU Auslastung ist fast bei 50%. Ich hatte das sehr selten mit Aperture oder iPhoto. Der iCloud Sync von Streams ist auch schon durchgelaufen. Die neue iCloud Foto-Funktion nutze ich aber nicht. Ich habe nur das Programm offen und der Rechner wirkt richtig heiß, als würde ich damit rendern.
    Ich spiele mit dem Gedanken einen Clean-Install aufzusetzen und später mit Migrationsassistenten die Wichtige Daten rüber spielen. Ich bin mir aber nicht sicher ob das was bringt.
    Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

    13. Apr 2015 | 17:15 Uhr | Kommentieren
    • Sascha

      Hey DANEK, hole dir doch mal das Programm macs fan control, von dort aus kannst du deine Lüfter überwachen und steuern

      15. Apr 2015 | 12:05 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen