Apple kündigt sofortige Verfügbarkeit von ResearchKit für medizinische Forscher an

| 18:23 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem sich Apple bereits im Laufe des heutigen Nachmittags per Pressemitteilung zur bevorstehenden Worldwide Developers Conference 2015 zu Wort gemeldet hat, legt Apple am frühen Abend mit einer weiteren Presseinformation nach. Dieses Mal dreht es sich um ResearchKit.

researchkit-interfac

ResearchKit: Sofortige Verfügbarkeit für medizinische Forscher

Apple hat verkündet, dass ResearchKit, ein für medizinische und gesundheitliche Forschung entwickeltes Software-Framework, welches Ärzte, Wissenschaftler und andere Forscher unterstützt, Daten regelmässiger und zuverlässiger von Mobilgeräte nutzenden Teilnehmern zu sammeln, ab sofort für Forscher und Entwickler verfügbar ist.

Die ersten mit ResearchKit entwickelten Apps untersuchen Asthma, Brustkrebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Parkinson und konnten alleine in den ersten Wochen ihrer Verfügbarkeit über 60.000 Anmeldungen durch iPhone-Nutzer verzeichnen.

Ab heute können medizinische Forscher auf der ganzen Welt ResearchKit nutzen, um ihre eigenen Apps zu erstellen und Entwickler können darüber hinaus neue Forschungsmodule zu dem Open-Source-Framework beisteuern.

„Wir sind sehr froh und ermutigt von der Resonanz auf ResearchKit aus medizinischen Kreisen und seitens der Forschungsgemeinschaft sowie den Teilnehmern die zur medizinischen Forschung beitragen. Studien, die in der  Vergangenheit wenige hundert Teilnehmer anzogen, erreichen nun Teilnehmerzahlen in den Zehntausenden“, sagt Jeff Williams, Senior Vice President of Operations von Apple. „Medizinische Forscher auf der ganzen Welt sondieren aktiv, wie ResearchKit ihnen dabei helfen kann noch weitere Erkrankungen zu untersuchen und wir glauben, dass die Auswirkungen auf das globale Verständnis von Gesundheit und Wohlbefinden umfassend sein werden.“

Zweifelsfrei hat Apple mit ResearchKit im Rahmen der Apple Watch Keynote im März eine innovative Plattform vorgestellt. Für alle, die mehr über ResearchKit erfahren möchten, hat Apple hier ein paar Informationen bereit gestellt. Im übrigen hat auch Apple heute Neuigkeiten zu ResearchKit bekannt gegeben.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen