Ehemaliger iOS-Chef Scott Forstall kündigt Broadway-Musical auf Twitter an

| 15:39 Uhr | 0 Kommentare

In seiner ersten Twitter-Meldung seit seinem Weggang von Apple hat Scott Forstall am Freitag eine Rolle als Co-Produzent des Broadway-Musicals „Fun Home“ angekündigt, welches am Sonntag zum ersten Mal gezeigt wird.

12586-6621-121029102705-scott-forstall-wwd-tablet-large-l

Forstall war von 1997 bis 2012 bei Apple und dort verantwortlich für die Softwareentwicklung von Mac OS und später auch iOS. Zuletzt hatte er die Rolle als Senior Vice President of iOS inne.

Nach der Veröffentlichung von iOS 6 musste er den Konzern wegen diverser Schwächen des Betriebssystems verlassen. Es wurden Softwarefehler und fehlende Features in der damaligen Apple Maps-Version entdeckt.

Screenshot from 2015-04-18 19:21:35

Bisher war der Softwareentwickler nicht allzu aktiv auf Twitter, in der ganzen Zeit bei Apple hatte er den Kanal kein einziges Mal verwendet. Andere Apple-Mitarbeiter, allen voran der Chef höchstpersönlich und der Software-and-Services-Chef Eddy Cue sowie der Marketingchef Phil Schiller sind da aktiver.

Am Donnerstag wurde bekannt, dass Forstall im Februar letzten Jahres von Snapchat 0,11 Prozent der Unternehmensaktien zugesprochen wurden, das sind 50.000 Anteile – und zwar dafür, dass Forstall für Snapchat als Berater tätig war. Der Wert seiner Aktien wird auf 16,5 Millionen Dollar geschätzt, erhalten wird er sie aber erst im nächsten Jahr.

Seine Rolle bei der Entwicklung der Snapchat-Software ist nicht bekannt – genauso wenig wie der Weg, wie er zu seinem Engagement im Broadway-Musical kam, immerhin ist er ja Softwareentwickler und kein typischer Musical-Produzent.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen