Apple legt Garantieleistungen für die Apple Watch fest

| 12:14 Uhr | 6 Kommentare

Apple hat Richtlinien für Garantieleistungen bezüglich der Apple Watch erstellt. Standardmäßig wird auf die Smartwatch eine Herstellergarantie von einem Jahr gewährt. Nun hat der Hersteller festgelegt, welche Fälle und welche nicht unter die Garantie fallen und wie damit umgegangen wird.

Warranty-Apple-Watch-800x292

Von der Garantie abgedeckt

Apple übernimmt die volle Garantie, wenn Splitterteile unterhalb des Displays festgestellt werden. Weiter, wenn Pixel nicht mehr richtig angezeigt sind, wenn sich die untere Abdeckung ohne Verschulden des Nutzers gelöst hat sowie bei Kondenswasserbildung in den Fenstern des Blutdruckmessers Pulsmessers.

Out-of-Warranty-Apple-Watch-800x574

Was gegen Bezahlung repariert werden kann

Neben den reinen Garantiefällen übernimmt Apple auch dann die Reparatur beziehungsweise den Umtausch des Geräts, wenn die Digital Crown beziehungsweise das Uhrenrad fehlt, dann bei extrem starken Abschürfungen des Gehäuses, bei Löchern, dann wenn sich Buttons durch Herunterfallen des Geräts gelöst haben, bei Brüchen des Displays, auch beim mutwilligen Entfernen der hinteren Abdeckung, Verbiegungen oder Brüchen im Armband und wenn der Verschlussknopf des Armbandes fehlt.

Für diese Leistungen außerhalb der Garantiefälle werden aber Gebühren erhoben: Bei der Apple Watch Sport fallen 229 US-Dollar an, bei der Standard Apple Watch 329 Dollar und bei der Apple Watch Edition 2800 Dollar. Der Ersatz einer Batterie zum Beispiel kann für 79 Dollar durchgeführt werden. Bei all diesen Leistungen wird noch eine Versandpauschale von 7 Dollar fällig, ganz gleich um welches Modell es sich handelt.

Ineligible-Warranty-Apple-Watch-800x184

Weder Garantie noch Reparatur

Apple nimmt allerdings keine Apple Watches zur Reparatur oder zur Garantieleistung an, wenn der Nutzer einzelne Teile ausgebaut hat. Nicht abgedeckt sind weiter „katastrophale“ Schadensfälle, die wiederum durch den optionalen Hinzukauf eines AppleCare+ Protection Plan-Leistung abgedeckt werden können.

Darüber hinaus können Käufer von Hardware von Drittherstellern, das heißt, wenn diese Hardware schon in die Apple Watch eingebaut wurde, sowie Käufer von nachgemachten Apple Watches keine Leistungen von Apple erwarten. Das sagt das Dokument ausdrücklich.

Kategorie: Apple

Tags:

6 Kommentare

  • mb

    Hat die Apple Watch tatsächlich einen Blutdruckmesser oder meint ihr den Pulsmesser?

    25. Apr 2015 | 12:55 Uhr | Kommentieren
  • Jeffrey

    229 Dollar Pauschale für Sport, die im günstigsten Fall 399 (€) kostet. Da kann man ja fast ne neue kaufen und die Kaputte für Bastler verkaufen.

    25. Apr 2015 | 13:09 Uhr | Kommentieren
    • Somaro

      Aber dafür ist sie von Apple und sieht begehrenswert aus. Das muss einem das schon wert sein.
      War doch so, oder?

      26. Apr 2015 | 9:49 Uhr | Kommentieren
  • Instinct23

    Die Preise sind ja mal echt billig (Achtung: Ironie ;D)

    25. Apr 2015 | 18:58 Uhr | Kommentieren
  • Vampix

    Verbraucherschutzgesetz berechtigt Verbraucher dazu,Reparaturen oder den Austausch von mit einem Sachmangel behafteten Produkten kostenlos durch den Verkäufer für einem Zeitraum von mindestens 2 Jahren ab Lieferung zu erhalten.
    DAS MUSS AUCH FÜR APPLE GELTEN

    26. Apr 2015 | 20:06 Uhr | Kommentieren
    • Jazz

      Ja. Dies gilt auch für Apple Produkte. Du vergisst jedoch die ganzen Einschränkungen. Beweislastumkehr und so weiter.
      Außerdem geht es hier um die Garantie – nicht um Gewährleistung.

      26. Apr 2015 | 20:49 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen