Apple Watch unter dem Röntgengerät [Fotos]

| 10:43 Uhr | 0 Kommentare

Bereits am Freitag haben wir euch das Teardown der Apple Watch präsentiert. Genauer gesagt, haben sich die Reparatur-Spezialisten von iFixit das 38mm Modell der Apple Watch Sport geschnappt und auf den Seziertisch gelegt. Die Chip-Experten von Chipworks gehen noch einen kleinen Schritt weiter und haben sich die verbauten Prozessoren und Chips im Gehäuse der Apple Watch näher angeguckt.

watch_roentgen2

Apple Watch unter dem Röntgengerät

Chipworks hat sich kurz nach dem Verkaufsstart der Apple Watch ein Gerät vorgenommen und dieses hinsichtlich der verbauten Chips näher betrachtet. Unter anderem haben sie die Apple Watch geröntgt.

watch_roentgen1

Die Apple Watch, in die Apple allerlei proprietäre Technologie gepackt hat, ist laut Chipworks die best-entwickelte Smartwatch, die sich bislang am Mark befindet. Viele Konkurrenten würden auf verhältnismäßig alte Prozessoren und Chips setzen, Apple hingegen haben einen komplett neuen S1-Chip für die Apple Watch entwickelt.

At the top left corner of the S1 module we were expecting to see a motion sensor from InvenSense, but, surprise surprise, we have a brand new STMicroelectronics 3 mm x 3 mm land grid array (LGA) package featuring a 3D digital gyroscope and accelerometer. The package marks feature the letter C followed by a three digit numeric 4,5,1. Great job on STMicroelectronics for this socket win.

Laut Chipworks hat Apple allerlei aktuelle Technik verbaut. So erwarteten die Experten im S1-Chip beispielsweise einen Bewegungssensor von InvenSense. Zur Überraschung kam allerdings ein brandneuer STMicroelectronics Chip mit 3D Gyro und Beschleunigungssensor zum Einsatz.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen