Apple Watch: Echtheit des Saphirglas im Test

| 6:40 Uhr | 2 Kommentare

Unbox Therapy hat ein Youtube-Video veröffentlicht, im dem die Edelstahl Apple Watch von einem Diamanten-Tester untersucht wird. Dieser möchte herauszufinden, ob es sich bei dem Display-Material überhaupt um Saphirglas handelt.

Apple-Watch-Unbox

Zum Vergleich werden noch andere Geräte getestet: eine Apple Watch Sport und eine LG G Watch R sowie ein iPhone 6 und eine Uhr von Tissot, die erwiesener Maßen über ein Saphirglas-Display verfügt.

Überraschendes Resultat: Es handelt sich wirklich um Saphirglas

Im Ergebnis bestätigt die Untersuchung, dass die Apple Watch wie ausgeschrieben ein Saphirglas-Display hat. Der Tester konnte dies über eine Messung der thermischen Leitfähigkeit des Materials herausfinden.

Die Apple Watch Sport, die LG G Watch R und das iPhone 6 zeigten keinerlei Resultate. Das lag daran, dass alle drei Geräte auf herkömmliche oder Ionen-gestärkte Glasdisplays setzen.

Was Saphirglas besonders macht

Saphirglas unterscheidet sich davon, vor allem ist es härter und kratzfester. Es ist auch teurer als Glas und wird von daher nur bei den besseren Apple Watches und der Linse zur Messung der Herzfrequenz verwendet.

Apple beschreibt das Material und dessen Herstellungsprozess auf seiner Website, dort heißt es: „Saphirglas ist die zweithärteste durchsichtige Substanz nach Diamant. Unser Saphirkristall stammt aus Boulen von höchster Qualität. Nur das reinste, klarste und härteste Saphirkristall wird ausgewählt. Um es in das Gehäuse passgenau einzufügen, wird das Kristall mit einem diamantbesetzten Draht geschnitten. Um Platz für eine integrierte Antenne zu schaffen, wird eine winzige Rille in den Perimeter eingefügt. Damit es schließlich so glatt wie möglich wird, bedecken wir den Kristall mit diamantbesetzten Pellets.“

Apple Watch bestand die bisherigen Tests

Seitdem die ersten Apple Watches vergangene Woche an die Käufer ausgeliefert wurden, unterzog man die Uhr diversen Tests. So veröffentlichte Cnet ein Video, das die Uhr mehr oder weniger unwahrscheinlichen Szenarien aussetzte, unter anderem wurde das Gerät unter Wasser gehalten und das Display mit allerlei Küchenwerkzeugen zu beschädigen versucht, was schließlich nach einigem Mühen auch gelang. Nichtsdestotrotz kann man nach wie vor behaupten, dass Apple sein Versprechen zur Kratzfestigkeit des Geräts einhält.

Kategorie: Apple

Tags: ,

2 Kommentare

  • Krusty

    Wieso „überraschendes Resultat“? Seid ihr davon ausgegangen, dass Apple es nur Saphirglas nennt, in Wirklichkeit aber ein Fake-Material verwendet?

    29. Apr 2015 | 7:30 Uhr | Kommentieren
  • Joe

    Ein durchaus berechtigte Frage!

    29. Apr 2015 | 7:59 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.