Design: Das unterscheidet Apple von Samsung [Fotos]

| 8:12 Uhr | 9 Kommentare

Rene Ritchie von iMore hat auf ein Design-Problem verwiesen, das Apples iPhone eindeutig von Samsungs Smartphones unterscheidet: Man muss gar nicht einmal so genau hinschauen, um das zu bemerken: Die äußeren Komponenten des Gehäuses sind kaum aufeinander abgestimmt – wenn man sie mit dem iPhone vergleicht.

Beim Samsung Galaxy S6 Smartphones von Verizon war kürzlich ein Qualcomm-Aufkleber aufgefallen, sowas findet ihr beim iPhone nicht.
galaxy-s6-qualcomm-alignment

iMore kritisiert nun ein weiteres Problem: die fehlende Harmonie zwischen den äußeren Designelementen bei Samsungs Galaxy S6. Die Elemente im Bild sind nicht gerade sehr präzise auf die Mitte ausgerichtet, wie dies beim iPhone der Fall ist.

galaxy-s6-bottom-alignment

Wie man sieht, stimmt diese Ausrichtung eigentlich auf keiner Seite des Galaxy S6.

galaxy-s6-side-alignment

galaxy-s6-top-alignment

Daran kann man sich stören oder nicht. Wer Wert auf eine harmonische Gestaltung der Technik legt, ist sicher bei Apple besser aufgehoben, hier scheint jeder Knopf, jeder Anschluss und jeder Durchbruch am rechten Platz.

Ein Unterschied der Haltung

Ein stimmiges Design erfordert im Entwurf mehr Zeit und Aufmerksamkeit, somit auch mehr Ressourcen, die Apple aufbringt und die sich Samsung spart. Die Bauteile im Inneren des Geräts müssen perfekt aufeinander abgestimmt sein, damit es außen so sichtbar wird wie bei Apples iPhone.

Diese Designfrage ist somit auch eine Frage des Willens zur Genauigkeit, und sie setzt sich auch in Bezug auf die Software fort. Das merkt man unter anderem daran, wie das System im Ganzen funktioniert, wie die einzelnen Anwendungen aufeinander abgestimmt sind und wie sie einzeln funktionieren.

Apple wirbt hingegen bei jeder sich bietenden Gelegenheit für die eigene Perfektion. Joni Ive ist das beste Beispiel dafür. Dann sollte das Produkt auch stimmen und – das tut es. Fairerweise sollte man sagen, dass Apple sich deutlich mehr Mühe gibt, seine Produkte zu entwickeln.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

9 Kommentare

  • Joe

    Gut beobachtet!

    29. Apr 2015 | 8:23 Uhr | Kommentieren
  • Und dazu dann die herausstehende Kameralinse die ich weiterhin für eine Sünde halte.

    29. Apr 2015 | 8:53 Uhr | Kommentieren
    • Andy

      Apple benötigt doch einen Grund, um ein kommendes iPhone zu bringen ^^

      29. Apr 2015 | 9:04 Uhr | Kommentieren
  • Jones

    Das mit der Linse stimmt!
    Sowas hätte Jobs nie abgesegnet, eher hätte er das Iphone bei der Dicke vom Vorgänger belassen.

    29. Apr 2015 | 9:01 Uhr | Kommentieren
    • blub

      und dann denn zusätzlichen Raum mit einem größeren Akku gefüllt

      29. Apr 2015 | 11:58 Uhr | Kommentieren
  • Jan

    In Bezug auf die herausstehende Kameralinse wurde bereits erwähnt, dass die wohl ein Kompromiss wäre. Jony Ive selbst scheint mit diesem Kompromiss weniger zufrieden zu sein.
    Ich hoffe mal, dass das beim iPhone 6S/7 behoben werden kann 🙂

    29. Apr 2015 | 9:02 Uhr | Kommentieren
  • GreeneyeS

    Ich muss echt lachen 😀
    Hatte des öfteren von Samsunginhabern das Argument gehört dass man bei einem Samsung Gerät selber den Akku wechseln kann und man muss nicht zum Fachmann gehen wie beim iPhone. Dieses Argument ist jetzt weg!
    Die Verarbeitung des Geräts ist einfach schlecht. Wenn man es sieht, denkt man dass man ein Fake iPhone in der Hand hat.
    Das bitte soll hochwertig sein und als Innovation gelten??? Und dieses fragmentierte Android noch…
    Solange Samsung nicht eigene gute Kreationen auf den Markt bringt wird es nichts. Das ständige Kopieren wird sich irgendwann rechen.
    Ich wäre froh wenn Samsung richtig gute Geräte bringen würde denn so würde sich Apple noch mehr Mühe geben um das iPhone noch besser zu machen.

    29. Apr 2015 | 9:49 Uhr | Kommentieren
  • Apfel

    Peinlich, wobei das schlimmste Verbrechen sind Aufkleber.

    29. Apr 2015 | 16:59 Uhr | Kommentieren
  • Michael

    So schön ist das Iphone 6 nun auch wieder nicht.
    da ist das 5 er aber edler. Und die Technik ist auch nicht so schlecht, alleine die Möglichkeit Daten direkt über USB Stick einzulesen oder Filme zu schauen, die Möglichkeit vermisse ich bei Apple.

    29. Apr 2015 | 17:57 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen