Apple Watch: S1-Chip mit 512MB Ram und 8GB Speicher

| 9:02 Uhr | 0 Kommentare

Bereits bei der Vorstellung der Apple Watch im vergangenen Herbst ist der Hersteller aus Cupertino explizit auf den verbauten S1-Chip eingegangen. Der S1 ist das Herzstück der Apple Watch und Apple hat diesen im Hinblick auf die Apple Watch komnzipiert. In diesem sehr kompakten Modul hat Apple zahlreiche Subsysteme untergebracht und dieses mit Kunstharz eingeschlossen. So möchte man die Elektronik vor Witterungseinflüssen, Stößen und Verschleiß schützen.

s1_chip_innenleben

S1 Chip mit 512MB Ram und 8GB Speicher

iFixit hat die Apple Watch zwar kurz nach dem Verkaufsstart zerlegt, war jedoch nicht in der Lage einen Blick in das Innere des S1-Chips zu werfen. Chipworks ging einen Schritt weiter und röntge den Chip, so dass wir schon einmal einen näheren Einblick erhielten.

“The design is an obvious variation from Apple’s smartphones, with many high-end functions / chips included that normally would not be found in a simple watch,” comments Jim Mielke, VP Engineering at ABI Research and head of the TeardownIQ group. “Judging by the complexity of the printed circuit board (PCB), and the number of parts on the PCB, one might think the Apple watch is a full-fledged cellular connected watch but in fact connectivity is limited to Wi-Fi, Bluetooth, and NFC.”

ABI Research geht nochmal einen Schritt weiter, dekonstruiert den S1-Chip und zeigt uns sein Innenleben. Der S1 Chip basiert auf einem von Apple entwickelten zentralen Prozessor. Diese trägt die Bezeichnung APL 0778 und bietet 512MB Ram (Elpida). Darüberhinaus befinden sich im Gehäuse des S1 8GB Speicher (Sandisk oder Toshiba), ein Broadcom WiFi/BT/NFC/FM Chip (BCM43342), ein AMS NFX Signal Booster (AS3923), ein NXP NFC Controller, ein STM Beschleunigungssensor und Gyro, ein Dialog PMU, der ADI Touch Controller AD7149 und der IDT Wireles Charger Chip P9022.

Allerlei Technik in einem so kleinen Chip. Dieser nimmt nur wenig Platz im Gehäuse der Apple Watch ein. Zusätzlich verbaut Apple unter anderem noch eine Lautsprechereinheit und die Taptic Engine. Den Großteil im Inneren des Gehäuses nimmt der Akku ein.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen