Apple bestätigt: Tattoos können Pulsmesser der Apple Watch beeinträchtigen

| 10:45 Uhr | 0 Kommentare

Kurz nach dem Verkaufsstart der Apple Watch tauchten Anwenderberichte auf, dass Tattoos am Handgelenk den Pulsmesser der Apple Watch beeinträchtigen können. Die Apple Watch setzt bei der Herzfrequenzmessung auf die sogenannte Photoplethysmographie-Technologie. Die Apple Watch erfasst mithilfe grüner LED-Anzeigen und lichtempfindlicher Fotodioden die Menge Blut, die zu einem bestimmten Augenblick durch Ihr Handgelenk fließt. Der Herzfrequenzsensor kann auch Infrarotlicht verwenden.

Apple Watch Tattoo

Apple bestätigt: Tattoos können Apple Watch beeinflussen

Befinden sich nun Farbpigmente eines Tattoos in den Hautschichten, an dem die Messung vorgenommen wird, erfasst die Uhr falsche Daten. Genauen diesen Umstand greift Apple nun in einem aktualisierten Support Dokument auf. Es heißt

Permanent or temporary changes to your skin, such as some tattoos, can also impact heart rate sensor performance. The ink, pattern, and saturation of some tattoos can block light from the sensor, making it difficult to get reliable readings.

Dauerhafte oder vorübergehende Änderungen der Haut, z.B. durch Tattoos, können die Leistung des Pulsmessers beeinflussen. Die Tinte, das Muster sowie die Sättigung einiger Tattoos können Licht vom Sensor blockieren. Dies macht es schwierig, zuverlässige Messerwerte zu erhalten.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen