Congstar: 50 Euro Gutschrift bei Rufnummernmitnahme, höheres Datenvolumen & Surfgeschwindigkeit

| 18:23 Uhr | 2 Kommentare

Congstar macht es Mobilfunkkunden, die darüber nachdenken zum Mobilfunkdiscounter zu wechseln, derzeit besonders einfach. Zum einen wurde eine neue Aktion gestartet, bei der Kunden einen doppelt so hohen Bonus erhalten, wenn sie ihre Rufnummer zu Congstar mitnehmen und zum anderen wurde die Surfgeschwindigkeit erhöht. Das Ganze wird im Mobilfunknetz der Telekom realisiert.

congstar030515

Congstar zahlt 50 Euro bei Rufnummernmitnahme

Mittlerweile ist es ziemlich einfach, seine Mobilfunknummer von einem Anbieter zu einem anderen Anbieter mitzunehmen. Für gewöhnlich müsst ihr hierfür jedoch eine Gebühr bei eurem alten Mobilfunkanbieter zahlen. Das Gute ist jedoch, dass der neue Anbieter euch einen Bonus zahlt, wenn ihr eure Rufnummer mitbringt. Anstatt 25 Euro zahlt euch Congstar aktuell sogar satte 50 Euro.

Mobilfunkkunden, die zwischen dem 01. Mai und 31. Mai 2015 zu Congstar wechseln, erhalten 50 Euro, wenn sie ihre Rufnummer zu Congstar mitnehmen. Die Rufnummernmitnahme ist ab 120 Tage vor und bis zu 30 Tage nach Beendigung des alten Vertrages möglich.

Die 50 Euro Wechsel-Aktion könnt ihr in vielen unterschiedlichen Congstar Tarifen in Anspruch nehmen. Die Aktion gilt bei den Allnet-Flat S, M und L, den Smart-Tarifen S, M und L sowie im 9-Cent-Tarif. Datentarife sind ausgeschlossen.

Höheres Datenvolumen & Surfgeschwindigkeit

Darüberhinaus gibt es eine weitere Aktion bei Congstar, die ihr mit den 50 Euro Wechselguthaben bequem kombinieren könnt. Bei der Allnet Flat S und Allnet Flat M erhaltet ihr derzeit 250MB zusätzliches Highspeed-Volumen.

Zum guten Schluss haben wir noch eine Info zur Surfgeschwindigkeit für euch. Congstar hat im Tarif Allnet Flat L die Surfgeschwindigkeit auf maximal 21,6MBit/s erhöht, so dass ihr mobil noch schneller surfen könnt.

Hier geht es zur Congstar-Aktion

Kategorie: iPhone

Tags:

2 Kommentare

  • Sagrido

    Schön, dass mehr Datenvolumen und höhere Geschwindigkeiten drin sind – das hilft mir aber nix, wenn FaceTime kategorisch geblockt wird (nebst anderen Telefonie-Apps). Scheiß congstar.

    04. Mai 2015 | 1:17 Uhr | Kommentieren
  • gregi

    Die „eigene“ Rufnummer darf laut Telekommunikationsgesetz jederzeit mitgenommen werden! So auch meine Erfahrung! Ich bin damals 13mon vor Vertragsende von E-Plus weg….

    04. Mai 2015 | 6:41 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.