Reinigung der Digitalen Krone: Apple empfiehlt lauwarmes Wasser

| 21:10 Uhr | 2 Kommentare

Die Apple Watch gilt zwar als wasserfest, es wird trotzdem nicht empfohlen, sie mit zum Schwimmen zu nehmen. Probleme mit der Digitalen Krone können nichtsdestotrotz durch Wasser beseitigt werden. Darauf weist der Konzern nun auf seiner Suppor-Website hin.

apple_watch_sport

Wasser könne helfen, wenn sich das Uhrenrad nicht mehr ordnungsgemäß bewegen lässt – etwa wegen Staubeinwirkung oder anderen Verschmutzungen.

So geht die Reinigung

Laut Apple muss der Nutzer bei einer solchen „Wäsche“ folgenden Ablauf einhalten: Zunächst schalte man die Uhr aus und trenne sie von der Stromzufuhr. Falls die Uhr ein Lederarmband hat, sollte man es entfernen.

Danach kann man das Uhrenrad für 10 bis 15 Sekunden unter fließendes Wasser halten. Das Wasser sollte dabei lauwarm sein. Chemische Reinigungsmittel dürfe man keinesfalls benutzen.

Während das Wasser fließt, soll die Digital Crown in alle Richtungen bewegt werden. Anschließend darf die Uhr mit einem feinen Tuch, das nicht scheuert oder fusselt, abgetrocknet werden. Wer sich an diese Anweisungen hält, reinigt seine Apple Watch, ohne ihr Schaden zuzufügen.

Wasserfest im Test, aber nicht zertifiziert

Die Wasserfestigkeit der Uhr wurde mit IPX7 zertifiziert. Das heißt, sie gilt offiziell nicht als wasserfest. Andererseits haben viele Tests das Gegenteil bewiesen, die Apple Watch hat mitunter eine halbe Stunde unbeschadet unter Wasser überstanden. Wenn dabei aber doch ein Schaden entsteht, kann der Hersteller nicht haftbar gemacht werden. Der Nutzer muss sich also gut überlegen, welchen Bedingungen er seine Uhr aussetzt.

Übrige Teile mit feuchtem Tuch abwischen, aber keine Seife oder Druckluft anwenden

Zur Reinigung der anderen Komponenten empfiehlt Apple ein fusselfreies Tuch. Dieses Tuch kann auch leicht befeuchtet werden. Vermeiden sollte man auch hier die Verwendung von Spülmittel und anderen Chemikalien zur Reinigung. Auch mit Druckluft dürfe man die Uhr nicht abblasen.

Kategorie: Apple

Tags:

2 Kommentare

  • Don Domme

    weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich würde meine Apple Watch jedes mal nach dem Sport entsprechend reinigen.

    Aktuell ziehe ich meine Uhr aus, aber die Watch soll ja gerade dran bleiben.

    Diese fließend Wasser Kur wäre also täglich dran…. Daher umso mehr schade, dass man hier fast schon auf eigenes Risiko reinigt, da die Ur ja nicht als wasserfest gilt.

    04. Mai 2015 | 5:59 Uhr | Kommentieren
  • Nkthek

    Die A Watch ist ja laut Zertifizierung für 30 Minuten bei 1 Meter Tiefe Wasserresisdent daher dürfte bei der Reinigung im Waschbecken kein Problem da stellen, kommt noch dazu das ich mit meiner schön das 3. mal im Schwimmbad war und habe sie nicht abgenommen

    04. Mai 2015 | 14:17 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen