iPhone-Marktanteile: Apple baut Vorsprung in den USA leicht aus

| 9:22 Uhr | 0 Kommentare

Apple konnte bei den Smartphone-Marktanteilen in den USA die Führungsposition des iPhone leicht ausbauen. Nach einem Bericht der Marktforschungsagentur Comscore verbesserte sich das iPhone um einen Prozentpunkt von 41,6 Prozent im Dezember auf 42,6 Prozent im März und liegt damit weiterhin an erster Stelle. Die Reihenfolge der Anbieter änderte sich in diesem Zeitraum nicht.

iphone-market-share

Apple und Samsung teilen sich weiterhin den Markt

Samsung besetzt mit 28,3 Prozent weiterhin den zweiten Platz, musste aber Einbußen in Höhe von 1,4 Prozentpunkten hinnehmen im Vergleich zu den Anteilen im vergangenen Dezember. Die Plätze zwei bis vier gingen an LG mit 8,4 Prozent, Motorola mit 5,0 Prozent und HTC mit 3,8 Prozent.

Im März besaßen insgesamt 187,5 Millionen US-Amerikaner ein Smartphone. Der Anteil stieg innerhalb von drei Monaten um drei Prozent. Vor wenigen Tagen hatte sich Kantar mit Smartphone-Zahlen zu Wort gemeldet, diese zeigen ein ähnlich positives Bild für das iPhone.

Android bleibt führendes Betriebssystem

Bei den Betriebssystemen ist laut Comscore Android weiter an erster Stelle: 52,4 Prozent gingen an Googles mobiles Linux. iOS folgt mit etwa zehn Punkten Abstand und erreicht 42,6 Prozent der Marktanteile. Die Konkurrenten Windows, Blackberry und Symbian sind weit abgeschlagen und bringen es insgesamt auf fünf Prozent bei einem leichten Minus für Microsoft und Blackberry.

Die beliebtesten Apps

Die beliebtesten Smartphone-Apps für iOS und Android waren Facebook, welches von 69,5 Prozent aller Smartphone-Besitzer verwendet wird, darauf folgen YouTube mit 55,9 Prozent, Google Play mit 51,5 Prozent, dann Google Search, der Facebook Messenger, Google Maps, Pandora Radio, Gmail und Instagram.

 

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.