Apple Watch: Viele Komponenten stammen von nur einem Zulieferer

| 17:33 Uhr | 0 Kommentare

Bei vielen Komponenten für die Apple Watch fehle dem Hersteller ein alternativer Zulieferer, wie die Investmentfirma UBS berichtet. Dies sei ungewöhnlich für Apple, setzt der Konzern doch gewöhnlich auf Sicherheit in jeder Hinsicht.

12877-7165-Screen-Shot-2015-05-13-at-125040-PM-l

UBS untersuchte in einer neuen Studie die Zuliefererkette hinter der Apple Watch und hat die Hersteller der einzelnen Bauteile identifiziert. Hierbei herrscht eine erstaunliche „Monokultur“: In Bezug auf die Displays ist allein LG Display zuständig. Die Firma TPK liefert sämtliche Berührungssensorik mitsamt Lamination. Ausschließlich von USI Shanghai bezieht Apple das Elektronikpaket SiP, das System-in-Package, welches alle Halbleiterbestandteile horizontal und vertikal in einem Gehäuse integriert.

12877-7166-Screen-Shot-2015-05-13-at-125012-PM-l

Die Liste geht weiter: Der W-Lan-Chip kommt allein von Broadcom, die Technik zur Pulsmessung allein von Maxim und der Controller für das Touch Panel allein von ADI. Die „Taptic Engine“ bildet eine Ausnahme: Sie wird von zwei Firmen bereit gestellt, von AAC und Nidec.

UBS: Diese Strategie ist untypisch für Apple

Laut UBS-Analyst Nicholas Gaudois sei diese Einschränkung auf jeweils nur einen Zulieferer äußerst untypisch für Apple. Der Anbieter sorge sonst immer dafür, dass mehrere Hersteller für das jeweilige Bauteil bereit stehen, um eventuelle Lieferprobleme zu minimieren. Durch die Verfügbarkeit mehrerer Lieferanten sinke häufig auch der Preis für das entsprechende Bauteil, so Gaudois in seinem Bericht.

Beim iPhone habe sich die diversifizierte Strategie durchaus bewährt, umso unbegreiflicher ist es, dass Apple nun so eingleisig fährt. Zwar gab es zu den Produkteinführungen der iPhone-Generationen auch Lieferengpässe, aber beim Start der Apple Watch waren diese besonders krass. Die anfänglichen Lagerbestände waren schnell leer, und das obwohl der Termin der Produkteinführung schon langfristig angekündigt wurde.

Ein Grund für die Einschränkung bei der Apple Watch könnte am Produkt selbst liegen, genauer an der Tatsache, dass es sich um eine gänzlich neue Produktkategorie mit anderen Anforderungen handelte als beim bewährten iPhone.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen