Apple Watch Updates in Arbeit (u.a. Find My Watch)

| 18:52 Uhr | 6 Kommentare

Knapp vier Wochen ist es mittlerweile her, dass Apple die Apple Watch am 24. April in den Handel gebracht hat. Während viele Frühbesteller ihre Geräte bereits in den Händen halten, warten andere Kunden nach wie vor auf die Auslieferung. Apple Watch wurde mit Watch OS 1.0 ausgeliefert. Alles in allem läuft die Firmware auf dem Gerät schon recht zuverlässig, nichtsdestotrotz merkt man an einigen Stellen, dass Apple nachbessern muss.

apple_watch_sport

Apple bereitet Updates für Apple Watch vor

Auch nach dem Verkaufsstart eines neuen Produktes arbeitet Apple weiter an der Firmware des Gerätes. Dies ist beim iPhone so und auch die Apple Watch stellt keine Ausnahme dar. Für gewöhnlich gibt es das erste Firmware-Update vier bis sechs Wochen nach dem Verkaufsstart. Wie Mark Gurman berichtet, arbeitet Apple derzeit an entsprechenden Software-Updates für die Apple Watch. Die Sicherheit der Apple Watch, Konnektivität mit anderen Apple Geräten, Gesundheits- und Fitness-Funktionen, die WiFi-Leistung sowie das Zusammenspiel mit Drittabieter-Apps stehen einem Insider zufolge auf der Agenda für das erste Apple Watch Update.

Find my Watch in Planung

Zunächst einmal soll Apple an einer Art „Find My Watch“ App für die Apple Watch arbeiten. Genau wie beim iPhone mit „Find My iPhone“ könnt ihr über die App den Standort eurer Apple Watch suchen (Internetverbindung vorausgesetzt) und das Gerät aus der Ferne sperren. Die Entwicklung dieser App läuft schon seit längerem. Die Tatsache, dass die Apple Watch weder über GPS noch über einen Mobilfunkchip verfügt, stellt die Entwickler jedoch vor Herausforderungen. Optional soll die App die Möglichkeit bieten, dass die Apple Watch euch mit einem leichten „Tap“ informiert, sobald ihr euch versehentlich zu weit von dem iPhone entfernt. Der Insider gibt zu bedenken, dass die Funktionen auch erst implementiert werden könnte, sobald die Apple Watch über einen Mobilfunkchip verfügt.

apple_watch_sportfoto

Ein kommendes Apple Watch Update soll auch Verbesserungen und Neuerungen bei den Gesundheits- und Fitness-Funktionen der Apple Watch bieten. Unter anderem arbeitet der Hersteller daran, Unregelmäßigkeiten beim Herzschlag zu erkennen und den Anwender zu informieren. Aufgrund der Gefahr unzuverlässiger Werte ist jedoch fraglich, ob diese Funktion jemals den Weg in eine finale Watch OS Version findet.

Apple hat eine Roadmap für neue Gesundheitsfunktionen erstellt, die sich über mehrere Jahre erstreckt. Eine Blutdruckmessfunktion sowie eine Schlafüberwachung sollen mit zukünftigen Software- und Hardware-Updates folgen. Auch an einer Blutzuckermessung arbeitet Apple, hier solltet ihr jedoch nicht auf eine zeitnahe Lösung hoffen. Diese ist eher langfristig zu erwarten.

Drittanbieter-Apps

In der Vergangenheit hat Apple bereits angekündigt, ein Software Developer Kit für native Apple Watch Apps bereit zu stellen. Doch dies wird nicht die einzige Neuerung für Drittanbieter-Apps sein. Neue Möglichkeiten bei den Checks (das sind die Widgets für Akkulaufzeit, Alarmeinstellungen, Wetter etc.) sollen ebenso eingeführt werden. Der Quelle zur Folge testet Apple derzeit eine Watch OS Version, die mehrere Twitter Checks beinhaltet. Während ein „kurzer“ Check die Anzahl der ungelesenen Twitter-Erwähnungen anzeigt, könnt die längere Version des Checks zusätzlichen Text anzeigen.

Wir rechnen damit, dass Apple spätestens zur WWDC 2015 ein erstes Apple Watch OS Update bereit stellen wird. Ob es mit dem Update bereits neue Funktionen geben wird, bleibt abzuwarten. Wir gehen in erster Linie von Fehlerbehebungen aus.

Kategorie: Apple

Tags:

6 Kommentare

  • Berny

    für mich wäre es wichtig, das Mitteilungen sofort angezeigt werden und ich nicht erst mein Handgelenk anheben muss. Wenn ich z.b. am PC sitze und eine Nachricht kommt macht es zwar „Bing“ aber das diplay bleibt schwarz. Das ist für mich noch nachzubessern. Ein kurzer Blick ob’s wichtig ist – ohne große Gestik oder abtippen

    18. Mai 2015 | 19:21 Uhr | Kommentieren
  • Krusty

    Bei den Mitteilungen bin ich mittlerweile sicher, dass ein Bug enthalten sein muss: manche Mitteilungen werden durch die Taptic Engine angezeigt, andere bleiben völlig stumm. Auf dem iPhone sind die Einstellungen für Mitteilungen identisch und in der Watch App kann man lediglich einstellen „iPhone-Hinweise spiegeln“ (An oder Aus je App, keine weiteren Einstellungen möglich, z.B. ob stumm oder Feedback der Taptic Engine).

    18. Mai 2015 | 20:14 Uhr | Kommentieren
  • markusOB

    also ich habe den us-amerikanischen Original-Artikel zu den bspw. Twitter-Benachrichtigungen anders verstanden. Dort ging es doch nicht um Checks sondern um Complications, also die Möglichkeit dass Drittanbieter-Apps im Watchface direkt mit angezeigt werden können…

    18. Mai 2015 | 20:39 Uhr | Kommentieren
  • atx

    yo Krusty, bei mir gab es zB mit Whatsapp das gleiche Problem. Wenn ich allerdings bei Einstellungen, Mitteilungen, Whatsapp die „Töne“ aktiviere, DANN vibrierts! Muss dann aber die App auf stumm schalten und damit leben, dass mein Handy (falls die Uhr zB nachts lädt) jetzt bei einkommenden Mitteilungen von Whatsapp vibriert, genau das will ich eigentlich. Ist nicht toll gelöst! Am liebsten wäre mir: Am Handy gar keine Whatsapp Benachrichtigungen, an der Uhr aber schon (mit Vibration und ggf auch Ton).

    18. Mai 2015 | 22:25 Uhr | Kommentieren
  • Maximum89

    @Krusty eine Frage habe ich. Vibriert deine Uhr manchmal nicht, obwohl Sie das sollte? Weil es gab doch mal angeblich Probleme mit der ‚Taptic Engine‘ manche waren doch defekt, obwohl apple sagt, dass davon keine in den Umlauf gelangen konnten.

    19. Mai 2015 | 12:07 Uhr | Kommentieren
  • Maximum89

    Leute geile Nachricht! Meine Bestellung vom 10. April 9:16Uhr Apple Watch, 42 mm Edelstahlgehäuse mit Gliederarmband ! Wurde soebend das Geld eingezogen! Yeah! Dann kann es ja bald losgehen. Es passiert was! Mein Gott bin ich gerade glücklich! Happy 😀 Muhahahaha Bald ist Sie da. <3

    19. Mai 2015 | 13:43 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen