15“ MacBook Pro Retina & iMac 2015 angeblich am Mittwoch

| 12:19 Uhr | 4 Kommentare

iMac 2015 und 15“ MacBook Pro Retina 2015 bereits am kommenden Mittwoch? Seit längerem halten sich hartnäckige Gerüchte, dass Apple zur WWDC 2015 Anfang Juni das neue 15“ MacBook Pro mit Retina Display vorstellen könnte. Nun könnte es jedoch schneller passieren als ursprünglich gedacht. Zudem könnte sich ein neuer iMac 2015 zum 15“ MacBook Pro Retina gesellen.

macbook_pro_2013_612px

iMac und 15“ MacBook Pro Retina am Mittwoch?

Seit einigen Wochen ist zu beobachten, dass die Lieferzeiten des aktuellen 15“ MacBook Pro mit Retina Display im Apple Online Store angespannt sind. Zudem haben einige Apple-Partner das Gerät nicht mehr als verfügbar gelistet. Der Verdacht liegt nahe, dass Apple in Kürze ein neue 15“ MacBook Pro mit Retina Display vorstellen wird. Nachdem das 13“ Modell bereits im März aktualisiert wurde, dürfte nun das 15“ Modell folgen.

Unsere französischen Kollegen von MacGeneration berichten, dass Apple bereits diesen Mittwoch und somit in zwei Tagen neue Macs auf den Markt bringen wird. Zum neuen 15“ Retina MacBook Pro soll sich auch noch ein neuer 27“ iMac gesellen (nicht das 5K Modell) gesellen. Dieses ist bereits über 1,5 Jahre alt und ein Upgrade wäre in unseren Augen überfällig.

Bei den neuen Geräten dürfte Apple auf die aktuellen Intel Broadwell-Prozessoren, eine schnellere Grafikeinheit und schnelleren SSD setzen. Beim Retina MacBook Pro erwarten wir zudem das Force Touch Trackpad, welches ebenso beim 13“ Retina MacBook Pro zum Einsatz kommt. Inwiefern die neuen Geräte auch einen USB-C Anschluss besitzen, bleibt abzuwarten. In der Vergangenheit hat MacGeneration schon mehrfach gute Apple Insider-Quellen nachgewiesen. So waren sie im letzten Jahr beim MacBook Air 2014 und iMac 2014 sehr treffsicher.

Es wäre nicht unüblich, wenn Apple bereits wenige Tage vor einer Keynote neue Macs in den Apple Online Store stellt. Je nachdem, wieviele Neuerungen Apple während der Keynote am 08. Juni präsentieren möchte, bliebe wenig bzw. keine weitere Zeit mehr für neue Macs. Stattdessen könnte man sich voll und ganz auf iOS 9, OS X 10.11, einen Musik-Streaming-Service, ein neues AppleTV und ein natives SDK für die Apple Watch konzentrieren.

Kategorie: Mac

Tags: ,

4 Kommentare

  • Gast

    Wenn kein Skylake drinn ist können sie es behalten .
    Dann warten wir halt noch ein Weilchen.
    Skylake soll im Herbst fertig sein , warum sollte
    Apple jetzt noch einen alten Broadwell einbauen.
    Macht irgendwie keinen Sinn.

    18. Mai 2015 | 12:41 Uhr | Kommentieren
    • Jano

      Wir hatten zur gleichen Zeit, fast den gleichen Gedankengang 😀

      18. Mai 2015 | 12:43 Uhr | Kommentieren
  • Jano

    Hoffe das es nicht wahr ist 😀 ich möchte doch kein alten Broadwell Proz im Retina 15″, bitte lass es nicht wahr werden! Soll Apple lieber ein paar Wochen warten und dann ein Retina Book mit Skylake vorstellen. Der Broadwell CPU kannst getrost auslassen, nein Danke!

    18. Mai 2015 | 12:42 Uhr | Kommentieren
  • Patrick

    Ich bin mir zu 99% sicher, dass es Broadwell wird und jetzt bald kommt.

    Skylake für den Mobilbereich kommt nach neuesten Informationen frühestens Anfang 2016, nach den ersten Desktop CPUs.
    Ich denke, dass wir im ersten Quartal 2016 dann komplett neue MacBook Pros (alle Größen) sehen werden, die auch ein neues Design haben und wieder einmal flacher werden.
    Gleichzeitig entfällt dann auch die dedizierte Grafik, die 6200 mit Broadwell wird schon ein großer Schritt nach vorne und mit den nochmal schnelleren Skylake GPUs wäre der Zusatznutzen einer dGPU gering. Es ist thermisch einfach möglich in ein noch flacheres Gehäuse eine GTX 950m oder mehr unterzubringen.

    18. Mai 2015 | 16:29 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen