iOS 9: Karten-App mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Roboter für Indoor-Navigation

| 19:41 Uhr | 0 Kommentare

Je näher wir uns auf die bevorstehende Worldwide Developers Conference 2015 Anfang Juni zubewegen, los geht es mit der Apple Keynote am 08. Juni, desto mehr Informationen tauchen rund um iOS 9 auf. Erst gestern erfuhren wird, dass Apple eine neue systemweite Schriftart einsetzen möchte und an einer Home-App für HomeKit arbeitet. Am heutigen Abend folgen die nächsten Appetithäppchen.

iOS 9: Karten-App mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Die Gerüchte um die Integration von öffentlichen Verkehrsmitteln in die Apple Karten App sind nicht neu. Bereits im vergangenen Jahr im Vorfeld der WWDC 2014 hieß es, dass Apple die Funktion implementieren wird. Wie wir mittlerweile wissen, ist dies nicht erfolgt und nun endlich dies mit iOS 9 geschehen.

ios9_hint_verkehrsmittel

Als zentrales Upgrade für die Karten-App in iOS 9 sollen Informationen zu Bussen, U-Bahnen etc. dienen. Die Umsetzung soll der Darstellung auf den eingebundenen Screenshots ähneln. Mit der kommenden Version der Apple Karten App werden Anwender in der Lage sein, direkt über die Karten-App Informationen zu Fahrplänen etc. abzurufen und öffentliche Verkehrsmittel für die Navigation zu nutzen.

Weiter heißt es in dem Bericht von 9to5Mac, dass sich Apple im vergangenen Jahr aufgrund von Personalproblemen, unvollständigen Daten und der Unterstützung weniger Länder von der Implementierung öffentlicher Verkehrsmittel in iOS 8 abgesehen hat. Erst in einem späten Entwicklungsstadium habe sich Apple dazu entschieden, das Projekt auf iOS 9 zu verschieben.

Roboter für Indoor-Navigation

Apple will nicht nur öffentliche Verkehrsmittel in die Karten-App implementieren, sondern diese noch auf weitere Art und Weise verbessern. Mittelfristig will Apple auch Indoor-Navigation, z.B. in Flughäfen, Einkaufszentren etc. anbieten. Um dieses Projekt nach vorne zu bringen, hat man bereits Know-How durch Firmenübernahmen eingekauft. Patente besitzt der Hersteller ebenso. Es heißt, dass Apple autonome Robotor mit iBeacons nutzt, um Gebäude zu vermessen. Diese könnt ihr euch von der Größe her wie kleine Staubsaug-Robotor, z.B. iRobot Roomba 780, vorstellen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen