iPod-Vater Tony Fadell plaudert über die iPhone-Entwicklung

| 21:45 Uhr | 0 Kommentare

Am gestrigen Tag hat das iPhone seinen 10. Geburtstag gefeiert. Am 09. Januar 2007 präsentierte Apple Mitbegründer Steve Jobs das Original iPhone. Laut iPod-Vater Tony Fadell ist das iPhone jedoch schon 12,5 Jahre alt, da die Entwicklung schon deutlich vorher begann. Zum iPhone-Jubiläum gab Fadell der BBC ein Interview. Auch Apple selbst äußerte sich natürlich mit einer Pressemitteilung zum Geburtstag. Zudem gab Phil Schiller ein Interview.

Tony Fadell im Interview

Zum zehnjährigen Geburtstag hat der ehemalige Apple Mitarbeiter Tony Fadell der BBC ein Interview gegeben. In diesem spricht er unter anderem darüber, wie er einen Prototypen des Original iPhone im Flugzeug verloren hat.

Zu Beginn des iPhone-Projekts machte Steve Jobs sehr deutlich, dass das iPhone „top secret“ sei. Jobs betonte, dass er jeden persönlich feuern werde, der das Projekt verraten würde. Aus diesem Grund habe er Blut und Wasser geschwitzt, als Fadell bemerkte, dass er beim Verlassen eines Flugzeugs einen iPhone-Prototypen verloren hatte und sich dieser nicht mehr in seiner Hosentasche befand.

Der iPod-Vater habe alle möglichen Szenarien durchdacht, allerdings endeten alle nicht wirklich gut. Zwei Stunden lang wurde nach dem Gerät gesucht, doch er konnte und dürfte niemandem verraten wonach gesucht wird. Der Prototyp wurde schlussendlich zwischen zwei Sitzen gefunden.

Interessantes Interview, welches sich lohnt, zumindest einmal quer zu lesen. Fadell verließ Apple übrigens im Jahr 2010 und gründete Nest. Nest gehört mittlerweile zu Google. Im Sommer 2016 verließ Fadell Nest und somit auch Google.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 8 vorbestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 vorbestellen