iPhone 7 (Plus): leistungsstärkstes Smartphone 2016

| 19:24 Uhr | 2 Kommentare

Die Prozessor-Leistung eines Smartphones oder Tablets ist sicherlich nicht alles. Allerdings ist die CPU-Leistung durchaus ein Anhalt dafür, wie gut sich ein Gerät schlägt. Apps und 3D-Spiele werden immer aufwendiger und leistungsintensiver und diesen Ansprüchen muss auch die CPU eines Gerätes gerecht werden.

AnTuTu: iPhone 7 (Plus) das leistungsstärkstes Smartphone 2016

Die Benchmark-Spezialisten von AnTuTu haben sich auch im abgelaufenen Jahr allerhand mobile Geräte vorgeknöpft und diese auf ihre CPU-Leistung getestet. Nun wurde das Ranking zu den Tests veröffentlicht.

Um für 2016 noch bessere Ergebnisse zu erzielen, hat AnTuTu die Daten optimiert. So wurden beispielsweise gefälscht Ergebnisse, die besonders hohe Werte auswiesen, und unvollständige Testergebnisse entfernt. Zudem wurden das Testverfahren als solches optimiert.

Alle aufgeführten Testergebnisse sind Durchschnittswerte. Zwischen dem 01. Januar und dem 31. Dezember 2016 sind von allen aufgelisteten Geräten mindestens 2.000 Exemplare getestet worden. Blickt man auf die Smartphones in ihrer Gesamtheit, so hat das iPhone 7 Plus mit 181.316 Punkten leicht die Nase vor dem iPhone 7 (172.001). Dahinter folgt das OnePlus 3T mit 163.013 Punkten.

Wertet man die Testergebnisse nur für iOS-Geräte aus, so liegt das 12,9 Zoll iPad Pro mit 194.838 Punkten vor dem iPhone 7 Plus sowie vor dem 9,7 Zoll iPad Pro. Während das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus auf den A10 Fusion Chip setzen, verbaut Apple beim iPad Pro den A9X-Chip.

Der Vollständigkeit halber, haben wir euch auch noch die Statistik für die Android-Smartphones 2016 eingebunden.

Kategorie: iPhone

Tags:

2 Kommentare

  • Instinct23

    Warum ist jetzt der A9X schneller als der A10?

    16. Jan 2017 | 19:32 Uhr | Kommentieren
  • Hans Maulwurf

    X ist immer die aufgebohrte Version einer Chipgeneration. War schon in vielen iPads zum Einsatz gekommen. A10X wird dann wieder schneller als der A9X sein.

    16. Jan 2017 | 22:05 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.