Apple, Google und Amazon bieten für Toshibas NAND-Flash-Speicher-Sparte

| 21:16 Uhr | 0 Kommentare

Seit einiger Wochen läuft der Übernahmepoker für die Toshiba NAND-Flash-Speicher-Sparte bereits. Nun sollen auch Apple Amazon und Google aktiv in dieser Angelegenheit mitmischen. Die Summe, die die drei Technologien-Konzerne jedoch bieten, ist bislang unbekannt.

Apple, Google und Amazon mischen im Kampf um Toshibas NAND-Flash-Speicher-Sparte mit

Der Poker um Toshibas Hableitersparte, zu der auch das NAND-Flash-Speicher Geschäft gehört, geht weiter. Im Februar hieß es bereits, dass Apple an dem Kauf der Toshiba Chip-Sparte Interesse sei. Nun scheint das Ganze konkreter zu werden.

Wie die Zeitung Yomiuri Shimbun übers Wochenende berichtet, soll nicht nur Apple in den Bieter-Kampf eingestiegen sein, sondern auch Amazon und Google. Toshiba braucht dringend Geld, da sich in letzter Zeit Milliardenverluste angesammelt haben. Um dies zu kompensieren, soll die Halbleiter-Sparte entweder komplett oder teilweise verkauft werden. Wieviel Geld Apple, Google und Amazon geboten haben, ist nicht bekannt.

Zuletzt hieß es, dass der Finanzinvestor Silver Lake Partners gemeinsam mit dem US-Chiphersteller Broadcom umgerechnet knapp 17 Milliarden Euro geboten haben. Insgesamt soll es insgesamt zehn Interessenten geben, zu denen auch Western Digital, Micron und SK Hynix gehören sollen, so The Korea Herald.

Fest steht, dass Apple Jahr für Jahr riesige Mengen an NAND-Speicher benötigt. Der iPhone-Hersteller wird sich gut überlegen, inwiefern es Sinn macht Toshiba zu übernehmen oder zukünftig weiterhin den Speicher einzukaufen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 8 bestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 (Plus) bestellen