Apple unterstützt weiterhin Klimaschutzplan von Obama

| 15:32 Uhr | 2 Kommentare

In den USA hat sich in den letzten Monaten politisch einiges geändert. Trotz einer neuen politischen Lage will Apple weiterhin unverändert für den Umweltschutz einstehen. Wie Bloomberg berichtet, beinhaltet dies auch die Einhaltung des nicht mehr gültigen Clean Power Plan der Obama-Administration.

Gemeinsam für den Clean Power Plan

2016 entschieden sich große US-Unternehmen, wie Apple, Amazon, Google und Microsoft den “Environmental Protection Agency’s Clean Power Plan“ zu unterstützten. Die von der Obama-Regierung ins Leben gerufenen Vorgaben sollten den amerikanischen CO2-Ausstoß reduzieren. Das beschlossene Gesetz stärkte wichtige Initiativen für erneuerbare Energien und den Klimaschutz, ohne dass ein Wettbewerbsnachteil innerhalb der USA entstand.

Anfang dieser Woche verabschiedete jedoch US-Präsident Donald Trump ein neues Gesetz zur Stärkung des Kohle-Abbaus in den USA, welches die Umweltregulationen seines Vorgängers außer Kraft setzte.

Auch wenn die Firmen nicht mehr verpflichtet sind, die Vorgaben zu erfüllen, sprachen sie sich nun für einen Erhalt des Gesetzes aus. In einem gemeinsamen Statement teilten Apple, Amazon, Google, Microsoft und weitere Technologie-Firmen mit, dass sie den Clean Power Plan weiterhin unterstützen werden, um das Ziel der Reduzierung des amerikanischen CO2-Verbrauchs zu erfüllen und die amerikanische Wirtschaft zu stärken.

„We believe that strong clean energy and climate policies, like the Clean Power Plan, can make renewable energy supplies more robust and address the serious threat of climate change while also supporting American competitiveness, innovation, and job growth“

Nicht nur die Technologie-Unternehmen verschreiben sich den ehemaligen Umweltschutzplänen, auch Unternehmen aus anderen Branchen, wie Nestle, Ikea, Levi Strauss & Co. und Best Buy halten der Obama-Initiative die Treue.

Apple setzt bekanntermaßen intensiv auf dem Umweltschutz. Das letzte Großprojekt wird bald fertig gestellt werden. Die beeindruckende Solaranlage des Apple Parks wird 17 Megawatt liefern und lässt die Konstruktion zu einer der größten auf einem Gebäude installierten Solaranlagen der Welt werden.

Kategorie: Apple

Tags: ,

2 Kommentare

  • Eddi

    Es ist schön und gut zu sehen, dass scheinbar jeder Plan von Trump in die Brüche geht. Einreiseverbote werden durch höhere Gerichte aufgehoben, Obamacare wird möglicherweise Dank des Kongresses bleiben und die größten unweltverschmutzer (riesige Unternehmen) bleiben ihrer Linie treu.

    Wunderbar zu sehen, dass die guten Amerikaner sich nicht dem Willen ihres Präsidenten beugen, sondern trotzdem versuchen die Welt ein bisschen besser zu machen.

    02. Apr 2017 | 17:01 Uhr | Kommentieren
  • Marco123

    Amen ??, oh heilger Obama

    02. Apr 2017 | 18:14 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 8 vorbestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 vorbestellen