Downgrade auf iOS 10.2.1 & iOS 10.3 nicht mehr möglich

| 12:44 Uhr | 0 Kommentare

Vor rund zwei Wochen hat Apple die finale Version von iOS 10.3 veröffentlicht. Einige Tage später folgte iOS 10.3.1 als Bugfix-Release. Parallel dazu hat Apple für iOS 10.3.2 die nächste Beta-Phase eröffnet. Nun wird bekannt, dass der Hersteller die Signatur für iOS 10.2.1 sowie iOS 10.3 einstellt und somit ein Downgrade auf diese Versionen nicht mehr möglich ist.

Apple stoppt Signatur von iOS 10.2.1 und iOS 10.3

Vergangene Woche hat Apple iOS 10.3.1 veröffentlicht. Mit diesem Update kümmert sich Apple um eine Sicherheitslücke, die es ermöglicht hat, schädlichen Code auf dem WiFi-Chip auszuführen. Habt ihr iOS 10.3.1 bereits installiert, so ist ab sofort der Downgrade auf iOS 10.3 bzw. iOS 10.2.1 nicht mehr möglich.

Dies ist eine normale Vorgehensweise seitens Apple. Kurz nach der Freigabe einer neuer iOS-Version stoppt Apple die Signatur der älteren Version. iOS 10.3.1 ist und da und iOS 10.3 und iOS 10.2.1 werden nicht mehr signiert. Nach der Freigabe einer neuen iOS-Version gewährt Apple ein bestimmtes Zeitfenster, so dass ein Upgrade auf eine ältere Version grds. möglich ist. Sollte es zu Problemen mit der neuen iOS-Version, so können User zumindest dorngraden. Von daher ist nur noch die Installation von iOS 10.3.1 möglich.

Wir hatten es eingangs bereits erwähnt. Apple hat bereits die Beta zu iOS 10.3.2 eröffnet (derzeit sind wir bei Beta 2 angekommen). Wir gehen davon aus, dass Apple diese Version mehr oder weniger zeitnah bereit stellen, Bugs beseitigen und die Leistung des Systems erhöhen wird.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 8 vorbestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 vorbestellen