iOS 10.3.2: Support für iPhone 5 und iPhone 5C bleibt bestehen

| 17:55 Uhr | 0 Kommentare

Ende letzten Monats und kurz nach der Freigabe der iOS 10.3.2 Beta 1 zeichnete sich ab, dass Apple mit dieser Version den Support für ältere iOS-Geräte einstellen wird. Konkret geht es um Geräte mit 32-Bit Prozessor. Dies wird jedoch nicht der Fall sein.

iOS 10.3.2: Support für iPhone 5 und iPhone 5C bleibt bestehen

Die Kollegen von Forbes greifen das Thema kurz nach der Freigabe der iOS 10.3.2 Beta 2 noch einmal auf und es sprechen davon, das iOS 10.3.2, z.B. Geräte wie. das iPhone 5 und iPhone 5c, nicht mehr unterstützen wird.

Es heißt, dass beide Beta-Versionen nur für Geräte mit 64-Bit Prozessor vorliegen. Dies würde bedeuten, dass ihr ein iPhone 5s oder neuer, iPad mini 2 oder neuer bzw. einen iPod touch 6G benötigt, um iOS 10.3.2 installieren zu können. Seit diesen Geräten setzt Apple auf eine 64-Bit CPU. Dies ist jedoch nicht der Fall und eine Fehlinformation.

Bei iOS 10.3.2 handelt es sich um ein kleineres Bugfix-Update. Das kommende Update kümmert sich um das Zusammenspiel mit VPN-Apps sowie um SiriKit Kommandos. Es ist nichts Neues, dass Apple mit neuen iOS-Updates die Kompatibilität zu älteren Geräten einstellt. Bisher war dies jedoch nur bei großen Update (iOS 9.0, iOS 10.0 etc.) der Fall. Apple stellt für seine Geräte für einen besonders langen Zeitraum Software-Updates bereit. Doch irgendwann ist für jedes Produkt der Zeitpunkt X gekommen.

Für das iPhone 5, iPhone 5C und ältere Geräte wird mit iOS 10.3.1, wie in den letzten Tagen kolportiert, noch nicht Ende sein. Zwar wird aktuell kein over-the-air Update (der Beta-Version) von iOS 10.3.2 für ältere 32-Bit-Geräte angeboten, allerdings liegt im Apple Dev Center ein enstsprechenden iOS-Restore-Image vor, so dass wir davon ausegehen, dass iOS 10.3.2 auf jeden Fall auch für diese Geräte bereitstehen wird. Dieses muss per iTunes installiert werden.

Bisher gingen wir davon aus, dass mit iOS 11 der Umbruch und somit auf die Einstellung des Supports für ältere Geräte kommt. So wird es vermutlich auch passieren.Seit iOS 10.3 warnt Apple bereits intensiver denn je vor Apps, die für 32-Bit ausgelegt sind. Anwender werden informiert, dass diese veralteten Apps nicht mehr mit zukünftigen iOS-Updates harmonieren.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 8 bestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 (Plus) bestellen