Final Cut Pro X, Motion und Compressor: Updates bringen verschiedene Verbesserungen

| 15:33 Uhr | 0 Kommentare

Apples professionelle Videobearbeitungs-App Final Cut Pro X, sowie die zugehörigen Companion-Apps haben ein größeres Update verpasst bekommt, welches neue Funktionen und Bugfixes mit sich bringt. Final Cut Pro X 10.3.3, Motion 5.3.2 sowie Compressor 4.3.2 stehen ab sofort im Mac App Store als Download bereit.

Updates

Final Cut Pro X 10.3.3

  • Möglichkeit zum Ändern der Breite des Fensters „Informationen“ zum Anzeigen und Anpassen der Effektparameter
  • Behebt Probleme beim Aktualisieren älterer Mediatheken
  • Schnellerer Neuaufbau der Audiowellenformen bei der Verwendung von Clips, die beim Import auf das Volume geschrieben werden
  • Rautensymbol im Timeline-Index zeigt an, wenn der Benutzer die Anzeige der Rollen in der Timeline geändert hat
  • Mehr Farboptionen im Rolleneditor
  • „In der Übersicht zeigen“ zeigt den Ort des Originalclips in der Übersicht korrekt an
  • Unterstützung für die LUT-Verarbeitung von Canon Log 3 und Sony S-Log3/S-Gamut3
  • Behebt ein Problem, durch das der Viewer beim Beenden des Vollbildmodus manchmal verschwand
  • Behebt Probleme, durch die das Bereitstellen für DVDs eventuell nicht mehr reagierte
  • Verbessert die Schriftqualität des DVD-Menüs und der Kapiteltitel
  • Verbessert die Bildqualität beim Erstellen von DVDs
  • Verbesserte Nachrichten im DVD-Benutzerdialog mit eingebetteten Links zur Dokumentation

Motion 5.3.2

  • Mit dem Filter „Füllen“ kann schnell eine ganze Ebene gefüllt werden, ohne dass eine eigene Ebene und Maske notwendig sind
  • Fehlende Plug-Ins werden beim Öffnen eines Projekts korrekt identifiziert
  • Mitteltöne werden beim Verwenden des Filters „Farbbalance“ korrekt dargestellt
  • Verbessert die Stabilität, wenn Formen von oder auf Null skaliert werden
  • Verbessert die Stabilität bei der Arbeit mit duplizierten Filtern und Verhaltensweisen, die zu einem Rig gehören
  • Behebt ein Stabilitätsproblem, das auftreten konnte, wenn Tastaturkurzbefehle verwendet wurden, während im Keyframe-Editor ein Keyframe ausgewählt ist
  • Verbessert die Stabilität, wenn der Zeiger während der Wiedergabe über Marker bewegt wurde

Compressor 4.3.2

  • Befehlszeilenoptionen zum Überwachen des Auftragsstatus
  • Dithering-Option fügt Bildern Rauschen hinzu, um so störende Muster wie Color Banding zu minimieren
  • Option beim Erstellen eines iTunes Store-Pakets zur Identifikation der in Indien gesetzlich vorgeschriebenen Gesundheitswarnungen
  • Verbesserte Bildqualität des Wasserzeichens
  • Unterstützung für animierte PNG- und GIF-Bildsequenzen
  • Timecode-Filter wird vor Drop-Frame-Medien korrekt dargestellt
  • Korrigiert die Synchronisation von zu AC-3 umkodiertem Audiomaterial
  • Behebt Probleme, durch die das Bereitstellen für DVDs eventuell nicht mehr reagierte
  • Verbessert die Schriftqualität des DVD-Menüs und der Kapiteltitel
  • Verbessert die Bildqualität beim Erstellen von DVDs
  • Verbesserte Nachrichten im DVD-Benutzerdialog mit eingebetteten Links zur Dokumentation

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 8 vorbestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 vorbestellen